1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Im Freibad Mettlach bleiben Sprunganlage und Sprudelpilz geschlossen

Tickets müssen online gekauft werden : Das Mettlacher Freibad öffnet am Donnerstag

Am Donnerstag, 25. Juni, öffnet das Freibad in Mettlach. Das hat die Gemeindeverwaltung mitgeteilt. Wegen der Corona-Krise kündigt Bürgermeister Daniel Kiefer Einlassbeschränkungen an. Diese erfordern laut Kiefer, Betriebsleiter der Anlage, die Einführung eines Online-Ticketsystems.

Die Tickets werden nach seinen Worten ausschließlich vorab – mit maximal drei Tagen Vorlauf – über ein Online-Buchungssystem erworben und sind im Voraus zu bezahlen. Das System stelle die Registrierung der Besucher und die Einhaltung der maximalen Anzahl der Badegäste sicher. Es könnten keine Zehner-, Familien-, und Saisonkarten angeboten werden. „Zur Vermeidung einer Sogwirkung bleiben die Sprunganlage und der Sprudelpilz geschlossen“, sagt der Verwaltungschef. Sporadisch stellt er die Öffnung der Rutsche für Gäste im Nichtschwimmerbecken in Aussicht. Springen vom Block sei nur bei entsprechender Bahnbelegung und nach Ermessen der Aufsicht erlaubt. Um Begegnungszonen zu verhindern, blieben Sammelumkleiden sowie Duschen im Sanitärgebäude geschlossen. Einzelumkleiden stünden nur in geringer Zahl zur Verfügung, die die Besucher nur im Ausnahmefall nutzen sollten.

Der Badebetrieb erfolge in zwei Zeitfenstern mit zwischenzeitlichem Wechsel der Badegäste. Zugelassen seien pro Zeitfenster 640 Badegäste, 1280 pro Tag. Außerhalb der Ferien ist das Freibad dienstags bis sonntags und an Feiertagen geöffnet, montags geschlossen. Das erste Zeitfenster ist von 10 bis 14 Uhr, das zweite von 15 bis 20 Uhr. Während der Ferien sei das Bad täglich geöffnet, von 9 bis 14 Uhr und von 15 bis 20 Uhr.

„In meiner Rolle als Betriebsleiter war es mir wichtig, rechtzeitig mit meinem Team in die vorbereitenden Arbeiten für eine Betriebsöffnung einzusteigen, wenn auch der mögliche Öffnungstermin zunächst aufgrund der Pandemie ungewiss blieb“, sagt der Rathauschef. „Auch trotz dieser Ungewissheit haben wir immer auf eine Öffnung des Bades hingearbeitet, um unseren Familien mit ihren Kindern, aber auch allen übrigen Badegästen, in dieser doch teilweise sehr eingeschränkten Zeit etwas Normalität zurückgeben zu können.“

Kinder zahlen außerhalb der Ferien für die Zeit von 10 bis 14 Uhr einen Euro, Erwachsene zwei, für die Zeit von 15 bis 20 Uhr wird für Kinder ein Euro fällig, für Erwachsene 2,50 Euro. In den Ferien zahlen Kinder für die Zeit von 9 bis 14 Uhr einen Euro, Erwachsene 2,50 Euro, gleiche Preise gelten auch für die Zeit von 15 bis 20 Uhr. Angeboten wird auch ein Feierabendtarif für einen Euro. Dieser ist frühestens ab 15.30 Uhr buchbar und gilt ab 17 Uhr. Weitere Infos geben das Freibad Mettlach, Tel. (0 68 64) 78 55, und die Verwaltung, Tel. (0 68 64) 8 30.