1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Gitarren-Virtuosen im Cloef-Atrium

Gitarren-Virtuosen im Cloef-Atrium

Orscholz. Peter Finger - an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur ein wenig für die akustische Gitarrenmusik interessiert. Mit zahlreichen Auszeichnungen, Tourneen rund um den Globus und 13 Plattenproduktionen gilt er wohl zu Recht als einer der wichtigsten zeitgenössischen Fingerstyle-Gitarristen und Komponisten für Gitarrenmusik

Jacques Stotzem
Joscho Stephan Trio
Peter FingerFotos: SZ
Werner Lämmerhirt
Jacques Stotzem

Orscholz. Peter Finger - an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur ein wenig für die akustische Gitarrenmusik interessiert. Mit zahlreichen Auszeichnungen, Tourneen rund um den Globus und 13 Plattenproduktionen gilt er wohl zu Recht als einer der wichtigsten zeitgenössischen Fingerstyle-Gitarristen und Komponisten für Gitarrenmusik. Sein stilistische Bandbreite ist enorm und reicht von Romantik und Impressionismus über Jazz und Traditional bis hin zu freier Tonalität. Dabei gelingt ihm, wie kaum einem anderen Musiker, die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Über Werner Lämmerhirt ist seit dem Beginn seiner Karriere, Ende der 60er Jahre, viel geschrieben worden. Er wurde als Legende, Gitarren-Guru und Folk-Ikone bezeichnet. Über seine, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, anerkannte Kompetenz als Gitarrist, braucht man eigentlich kein Wort mehr zu verlieren. Doch für Lämmerhirt ist dies kein Grund, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen - sein Fleiß, seine Kreativität und der an sich selbst gestellte Anspruch treiben ihn dazu, sich auch nach all diesen Jahren weiter zu entwickeln und als herausragenden Musiker zu präsentieren. Für Freunde der akustischen Gitarrenmusik ist Werner Lämmerhirt ein absolutes Muss. Joscho Stephan Trio - die künstlerischen Wurzeln von Joscho Stephan liegen in der Musik des Gipsy Swing, die er virtuos interpretiert. In seiner jungen Karriere hat er sich nach vier Plattenaufnahmen in die internationale Spitze des Gipsy Swing gespielt. Mit seinem eigenen Ensemble war er Gast vieler bedeutender Festivals in ganz Europa, und auch in den USA gelang es ihm bei seinen Konzerten, das Publikum restlos zu begeistern. Nun kommt er in einer Trio-Besetzung (Joscho Stephan an der Solo-Gitarre, Günter Rhythmusgitarre und Max Schaaf am Kontrabass) nach Orscholz, um seine musikalische Kreativität und sein herausragendes technisches Können unter Beweis zu stellen. Jacques Stotzem - er steht für solistische Gitarrenmusik der höchsten Güteklasse, für swingende Bass-Linien und reiche Akkorde. Sensible Momente und aufblitzendes Temperament werden von ihm zu einem eigenständigen Stil vereint. Für viele Fans der akustischen Gitarrenmusik, die sein Können regelmäßig auf Festivals in Europa, Asien und den USA bestaunen können, gehört Stotzem zu den absoluten Favoriten dieser Szene. Auch Kritiker und Kollegen bescheinigen ihm nicht nur höchste technische Kunstfertigkeit, sondern auch ein unverwechselbares Gespür für die richtige Note zu rechten Zeit. Vor allem auf der Bühne überzeugt er immer wieder durch seine dynamische Ausdruckskraft, die das Publikum verzaubert. redKonzertbeginn: 20 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Tickets im Kulturzentrum Villa Fuchs und im Cloef-Atrium Orscholz sowie an allen bekannten CTS- Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline: (06861) 93 670 oder (06865) 9 115 112. www.villa-fuchs.dewww.peter-finger.comwww.werner-laemmerhirt.dewww.joscho-stephan.dewww.stotzem.com