| 19:13 Uhr

Geschichtsstunde in Design und Zeitgeist

US-Generalkonsul James W. Herman und Ehefrau Leilani bestaunten bei V&B eine Hochzeitstafel. Foto: V & B
US-Generalkonsul James W. Herman und Ehefrau Leilani bestaunten bei V&B eine Hochzeitstafel. Foto: V & B FOTO: V & B
Mettlach. Fasziniert betrachtete Leilani Herman die Hochzeitstafel - eine von vielen Ausstellungsstücken, die sie und ihr Ehemann James W. Herman in ihren Bann schlugen. So dehnen der US-Generalkonsul und Ehefrau am Sonntag ihren Streifzug durch die Unternehmensgeschichte in der Alten Abtei in Mettlach aus - sowhl in der Keravision wie auch im Museum. Sie informierten sich über geschichtliche Ereignisse in Design und Zeitgeist: Margit Stark

über das Geschirr-Dekor "Alt Luxemburg" etwa, - 1770 geschaffen und bis heute gültig - über die Abenteuerlust im Jugendstil, die zweckorientierte Nachkriegsjahre bis hin zum ausgereiften Komplettangebot für alle Lebensbereiche. Einen Einblick gab es auch über das Angebot, das das Weltunternehmen erzeugt. Begrüßt wurden die Eheleute von Michel von Boch im Namen der Familien . Der Vorstand des Kermaikmuseums begleitet die Hermans und ihre Dr. Bruno von Lutz und Caroline Collet vom Deutsch-Amerikanischen Institut in Saarbrücken, und Miriam Jaster vom US-Generalskonsulat durch die Keravision und die Alte Abtei . Der US-Genralkonsul und seine Frau waren derart begeistert von der Ausstellung, dass sie zusagten, wieder zu kommen. Im Anschluss brachen die Gäste zu einer Radtour an der Saarschleife auf. Insgesamt hielt sich der Generalkonsul für drei Tage im Saarland aufund hat sich an verschiedene Ecken des Landesumgeschaut. Unter anderem war er auch im Nationalpark Hunsrück-Hochwald unterwegs.



Seit August 2015 ist Herman US-Generalkonsul in Frankfurt am Main. Er leitet das weltweit größte amerikanische Konsulat, das die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland umfasst und ist Stellvertreter des Botschafters im Südwesten Deutschlands.