Europäischer Frühling im Cloef-Atrium

Orscholz. Unter dem Titel "TonArtGes" veranstaltet die Gesamtschule Mettlach-Orscholz am heutigen Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr im Cloef-Atrium zum zweiten Mal einen musikalischen Abend ganz besonderer Art

Orscholz. Unter dem Titel "TonArtGes" veranstaltet die Gesamtschule Mettlach-Orscholz am heutigen Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr im Cloef-Atrium zum zweiten Mal einen musikalischen Abend ganz besonderer Art. Schulleitung und Kollegium, Eltern- und Schülervertretung laden ein zum Europäischen Frühling 2010 mit Begegnungen ungarischer, englischer, polnischer und österreichischer Schüler an der Gesamtschule Orscholz, einer Comenius-Partnerschule des Landkreises Merzig-Wadern. Höhepunkt der Begegnungswoche ist heute, Mittwoch, 28. April. Elemente der musisch-kulturellen Palette der drei Orscholzer Partnerschulen werden in einem zweistündigen Programm präsentiert. Mitorganisator Christian Berton erwartet 500 Besucher. Der Eintritt zur Veranstltung im Cloef-Atrium ist frei. Einlass ist ab 18 Uhr. Die Kampagne des Europäischen Frühlings begann am 22. März. Sie läuft bis Ende Juni. Sie soll junge Europäer zusammen bringen im Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. "Ziele sind möglichst viele Treffen, gepaart mit Engagement und Diskussionen, die helfen, das Europa von morgen zu formen", sagt Schulleiter Klaus Schwarz.Bereits in der vergangenen Woche waren Schüler der Long Field High School aus Melton Mowbray in England zu Gast. Die Besuche gehen weiter, aktuell mit Schülern aus dem ungarischen Hodmezövasarhely und aus dem Tuxer Tal in Tirol. Gemeinsam mit den saarländischen Schülern gibt es einen zweitägigen internationalen Fantasy-Schreibworkshop mit dem Kölner Schriftsteller Jens Lehmann (die SZ berichtete), eine Fahrradtour, einen Besuch im Klettergarten, eine Exkursion mit einem Jugend-Offizier der Bundeswehr nach Bonn und einen Abend in der Event-Schmiede Birringer in Tünsdorf. fsInfos: Gesamtschule Orscholz, Telefon (0 68 65) 9 11 10.www.gesamtschule-orscholz.de

Auf einen BlickProgramm: Musikalische Stimmbildung "Katzen brauchen viel Musik", Tanz von Hiphop bis Wiener Walzer, das Afrika-Projekt der Klasse 7. Teilnehmer sind die Tanz- und Theater-AG, die Hauptschule Tux mit Harfe und Klavier, Gesang vom Nemeth Laszlo-Gymnasium in Ungarn aus dem Musical "Mozart", die Percussion-AG mit "Becher-Rap", die Schulband und die Top-Lehrerband, die Gitarren-AG, die Tanz-AG, der Schülerchor und Comenius-Gäste. Leitung: Christian Berton (Musik) und Gerhard Anthonj (Programm-Koordination). fs