Eintauchen in zauberhafte Welt

Eine besondere Atmosphäre verspricht der erste Sagen- und Märchenabend im Glashaus Saarschleife. Am 3. Oktober tragen Erzähler deutsche, französische und moselfränkische Geschichten vor.

Fackeln, Kerzen und die besondere Atmosphäre des Hauses bilden am Freitag, 3. Oktober, ab 19 Uhr das mystische Ambiente für den ersten Sagen- und Märchenabend im Glashaus Saarschleife in Dreisbach . In den Gemäuern des denkmalgeschützten Hauses erzählen die Akteure des Comité du Pays de Nied um Jean Louis Hippert besondere Märchen und Sagen rund um die Saar. Ein Akkordeonspieler begleitet die Erzählungen mit ausgewählten Musikstücken.

Einfahrt in einem Boot

Der Abend ist die Auftaktveranstaltung zur ersten Kooperation mit französischen Künstlern im Glashaus Saarschleife , die im nächsten Jahr mit einer spannenden Idee weiter geführt wird. Professionelle Märchenerzähler wollen in der Bevölkerung Geschichten und Sagen rund um die Saar sammeln und diese dann an einem besonderen Abend im Glashaus in Dreisbach in alter Überlieferungs-Erzählweise präsentieren. Der erste Sagen- und Märchenabend am Freitag, 3. Oktober, beginnt um 19 Uhr mit der Einfahrt der Märchenerzähler in einem fackelbeleuchteten Boot über die Saar. Flötistinnen der Gruppe Audite aus der Großregion empfangen Gäste und Erzähler mit Klängen aus der Renaissance. In den entsprechend hergerichteten Räumlichkeiten des Glashaueses tragen die Erzähler den Zuhörern ihre Geschichten in verschiedenen Sprachen vor. Sowohl deutsche als auch französische und moselfränkische Märchen und Sagen werden zu hören sein. Die Mitglieder des Glashaus-Vereins haben einen Raum speziell für den Abend hergerichtet und mit viel Liebe ein Bühnenbild und das perfekte, mystische Ambiente für die Erzählungen bei Kerzenlicht geschaffen. Im Anschluss laden sie zum gemütlichen Austausch ein, zu dem sie ein Büffet mit regionalen Produkten aus Deutschland und Frankreich anbieten.

Kooperation über die Grenzen

Die Akteure des "Comité du Pays de Nied" unter der Leitung von Jean Louis Hippert finden es interessant ihre Darbietung in außergewöhnlichen Räumlichkeiten vorzutragen und sind von der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit dem Glashaus begeistert. Sie sind an diesem Abend das erste Mal im Saarland zu Gast mit ihrem Programm. Seit 1994 organisiert das Comité Niedland immer im Oktober ein Märchen- und Legenden-Festival. Vom 1. bis 15. Oktober gestalten sie Märchen- und Legenden-Abende (veillées contes et légendes) überall dort, wo man sie einlädt, sei es im eigenen Zuhause, Schulen, Bürgerhäusern oder eben an außergewöhnlichen Orten, wie dem Glashaus in Dreisbach . Der Eintritt ist frei, aber die Mitglieder des Vereins Glashaus Dreisbach und die Märchenerzähler freuen sich immer über eine Spende.



glashaussaarschleife.de