| 19:07 Uhr

Einblicke in eine alte Bunkerlinie

 Der Orscholzriegel, eine Bunkerlinie zwischen Saar und Mosel, ist Thema eines Vortrages im Orscholzer Dietzenhaus. Foto: Hermann Kiefer
Der Orscholzriegel, eine Bunkerlinie zwischen Saar und Mosel, ist Thema eines Vortrages im Orscholzer Dietzenhaus. Foto: Hermann Kiefer FOTO: Hermann Kiefer
Orscholz. Wie ist der Orscholzriegel entstanden? Hintergründe zur Baugeschichte dieser Bunkerlinie zwischen Saar und Mosel, gibt Referent Martin Lang beim Vortragsabend am Freitag, 20. Januar, ab 19 Uhr, im Dietzenhaus, Gartenfeldstraße 10, in Orscholz . Die Bunkeranlagen wurden kurz nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Mit den bislang wenig bekannten Hintergründen beschäftigt sich der Referent aus Besseringen seit 2010. Als Mitglied des Vereins für Heimatkunde Merzig arbeitet er außerdem an der Inwertsetzung des B-Werks Besseringen und ergänzt seinen Vortrag daher um wissenswerte Informationen über weitere Bunkeranlagen rund um Orscholz . nid

Wie ist der Orscholzriegel entstanden? Hintergründe zur Baugeschichte dieser Bunkerlinie zwischen Saar und Mosel, gibt Referent Martin Lang beim Vortragsabend am Freitag, 20. Januar, ab 19 Uhr, im Dietzenhaus, Gartenfeldstraße 10, in Orscholz . Die Bunkeranlagen wurden kurz nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet. Mit den bislang wenig bekannten Hintergründen beschäftigt sich der Referent aus Besseringen seit 2010. Als Mitglied des Vereins für Heimatkunde Merzig arbeitet er außerdem an der Inwertsetzung des B-Werks Besseringen und ergänzt seinen Vortrag daher um wissenswerte Informationen über weitere Bunkeranlagen rund um Orscholz .


Gelegenheit die Überreste des Orscholzriegels zu besichtigen, bietet der von der Cloef Touristik neu angelegte Höckerlinienpfad. Im Laufe des Vortragsabends werden Pläne für eine geplante Erweiterung des Rundwanderweges vorgestellt. Daneben gibt es eine Ausstellung des Vereins Westwallmuseen Saar-Mosel, über die restaurierten Bunker-Museen in Mettlach, Wiltingen, Sinz, Haustadt und Dillingen. Der Eintritt ist frei.