| 20:28 Uhr

Jubilarehrungen
Ehrungen beim Familienabend

Beim Familienabend der IG BCE-Ortsgruppe Mettlach wurden zahlreiche Jubilare für ihre Treue zur Berufsvereinigung geehrt.
Beim Familienabend der IG BCE-Ortsgruppe Mettlach wurden zahlreiche Jubilare für ihre Treue zur Berufsvereinigung geehrt. FOTO: Erich Brücker
Mettlach. Die IG BCE-Ortsgruppe Mettlach bedankte sich bei langjährigen Mitgliedern.

„Heute ist es nicht selbstverständlich, Mitglied einer Gewerkschaft zu sein. Von daher freue ich mich, heute Abend etliche Jubilare für treue Mitgliedschaften beim Familienabend ehren zu können“, begrüßte Vorsitzender Franz-Josef Zender von der IG BCE-Ortsgruppe Mettlach zum traditionellen Familienabend. Gast war Thomas Kalbe vom Bezirk Saarbrücken. „In diesem Kreise möchten wir heute einige gesellige Stunden verbringen und uns an alte Zeiten erinnern“, ergänzte Zender, der allen dankte, sowohl aktiven als auch inaktiven Mitgliedern, dass sie der Gewerkschaft über diese langen Jahre die Treue gehalten haben. „Ihr seid wichtiger Bestandteil der Gewerkschaft, habt zahlreiche Errungenschaften für die soziale Gerechtigkeit erreicht, von denen die jetzige Generation die Früchte ernten kann“, sagte der Vorsitzende.


Was mit Überzeugung und Kampfgeist aufgebaut worden sei, gelte es zu erhalten. Stolz sei die Ortsgruppe immer wieder auf die Mitglieder, die beim Eintritt in die Rente in der Gewerkschaft bleiben – und das bei weniger Geld im Geldbeutel. „Gemeinsam sind wir stark. Ihr habt alles richtig gemacht“, lobte Zender seine Mitglieder. Die  Mettlacher Jubiläumsfeier nutzte Gewerkschaftssekretär Thomas Kalbe um zurückzublicken auf die Arbeiten der Gewerkschaften, die nach seinen Worten für Gerechtigkeit in der Arbeitswelt sorgen, unter anderen auch für gerechtes Entgelte, geregelte Arbeitszeiten, saubere Arbeitsbedingungen sowie Mitbestimmung und respektvollen Umgang miteinander.

„Wenn wir erfolgreiche Tarifpolitik betreiben, kommt dies ebenfalls den Rentner zugute.“ Dafür lohne es sich, dabei zu bleiben. Dass die Jubilare so beständig  der IG BCE die Treue gehalten haben, nannte Kalbe einen Grund zum Feiern. „Unsere gemeinsamen Werte haben dieses Land und diese Gesellschaft über Jahre entscheidend geprägt. Daran habt ihr als langjährige Gewerkschaftsmitglieder euren Anteil“, sagte er.

Vorstandsmitglied Karin Stadelmann erinnerte die Jubilare an die Zeiten, in denen sie der Gewerkschaft beigetreten waren. Die Jubilare, die 60 Jahre Mitglied sind, traten der IG BCE bei, als das Saarland 1957 jüngstes Bundesland wurde.  Als die Mitglieder, die vor die 50 Jahren Gewerkschaftler wurden,  wurde 1967 das Farbfernsehen eingeführt.  Bevor es dann zum gemütlichen Teil überging, zeichnete Vorsitzender Zender mit dem Gewerkschaftsmitarbeiter die Jubilare mit Urkunden und Geschenk aus.