| 20:48 Uhr

Lions
Die Umgebung von Orscholz mit den Fingern ertasten

Neumitglied Jens Biehl, Bürge Dr. Frank Kiefer, die neue Präsidentin Ulrike Schumacher, der scheidende Präsident Dr. Alexander Sudahl, Neumitglied Stephan Trähm und Bürge Matthias Kiefer (von links).
Neumitglied Jens Biehl, Bürge Dr. Frank Kiefer, die neue Präsidentin Ulrike Schumacher, der scheidende Präsident Dr. Alexander Sudahl, Neumitglied Stephan Trähm und Bürge Matthias Kiefer (von links). FOTO: LC Saarschleife / Dieter Finkler/LC Saarschleife
Orscholz. Der Lions Club Saarschleife plant ein 3-D-Blindtastmodell für sehbehinderte Menschen an der Saarschleife. Ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Mit den Fingerkuppen die Gegend um Orscholz erkunden, die Saarschleife erspüren, ebenso die Pfarrkirche und den Baumwipfelpfad. Das Material für das 3-D-Blindentastmodell haben sich die Mitglieder des Lions Clubs (LC) Saarschleife schon ausgeguckt: In Bronze soll die Skulptur gegossen werden. „Was in vielen deutschen Städten, in der Schweiz, den Niederlanden oder Frankreich an der Tagesordnung ist, sollte doch auch an der Cloef möglich sein“, kommentiert Initiator Dr. Frank Kiefer. „Und das Modell anfassen ist ausdrücklich erwünscht.“ Die Realisierung des 3-D-Blindentastmodells hat Ulrike Schumacher für das kommende Jahr bei dem Präsidentenwechsel angekündigt. Die Losheimerin tritt die Nachfolge von Dr. Alexander Sudahl an. Im 101. Jahr des Bestehens der Hilfsorganisation übernahm sie am 1. Juli die Amtsgeschäfte. In den zwölf Monaten möchte sie neue Wege gehen. „Mein Programm ist inhaltlich im Bereich Umwelt und Soziales ausgerichtet“, erläutert Schumacher. Dabei stehe der heimische Wald ebenso im Mittelpunkt wie Informationen über das Begegnungscafé in Mettlach, ein Treffpunkt für alle Bedürftigen und die Losheimer Tafel.


Geht es nach Schumacher, so will sie so schnell wie möglich einen Besuch in Portugal organisieren, um den Vertrag mit den künftigen Partnern für die Jumelage zu unterschreiben. „Wir haben uns jetzt entschlossen, unsere Partnerschaft zu erweitern und haben Kontakt zu einem Club aus Porto aufgenommen“, berichtet Dr. Frank Kiefer, Jumelagebeauftragter des Clubs.

Der scheidende Präsident Dr. Alexander Sudahl ließ die vergangenen zwölf Monate Revue passieren – die Rock-Party mit DJ Puma, das Klavierkonzert mit Manfred Gliden in Weiskirchen, die Teilnahme am Erntedank- und Heimatfest in Orscholz oder beim Glühwhisky-Verkauf beim Losheimer Weihnachtsmarkt sowie das Konzert mit Singer-Song-Writer Diane Ponzio in der evangelischen Kirche in Wadern. Die Höhe der Spenden, die bei den Aktionen gesammelt wurden, bezifferte er auf über 4000 Euro.



Eine ehrenvolle Aufgabe oblag Dr. Sudahl an diesem Abend: Er ernannte Dr. Frank Kiefer zum Lion auf Lebenszeit (Life-Membership), eine Auszeichnung, die als Anerkennung vom amtierenden internationalen Präsidenten für herausragende Leistungen als Lion vergeben wird.

Auch zwei neue Mitglieder wurden in den Club aufgenommen: Jens Biehl aus Losheim am See und Stephan Thräm aus Ballern. Damit hat der Club in diesem Lionsjahr vier neue Mitglieder gewonnen – mit Tamara Lugenbiehl und Ansgar Karrenbauer.