| 21:01 Uhr

Engel
Der beleuchtete Engel wird am 1. Mai eingeweiht

Orscholz. ( Noch verdeckt eine riesige Folie den über drei Meter hohen Engel, der künftig über den Dorf- und Kirchplatz in Orscholz wacht und ihn beleuchtet. Am heutigen Freitag, 27. April, wird er seinen Platz einnehmen. Verhüllt wartet er auf seinen großen Tag. Denn aus der Übergabe der Figur an die Bevölkerung macht die Orscholzer Feuerwehr am Dienstag, 1. Mai, ein Fest, verrät Ortsvorsteher Jörg Zenner.

( Noch verdeckt eine riesige Folie den über drei Meter hohen Engel, der künftig über den Dorf- und Kirchplatz in Orscholz wacht und ihn beleuchtet. Am heutigen Freitag, 27. April, wird er seinen Platz einnehmen. Verhüllt wartet er auf seinen großen Tag.  Denn aus der Übergabe der Figur an die Bevölkerung macht die Orscholzer Feuerwehr am Dienstag, 1. Mai, ein Fest, verrät Ortsvorsteher Jörg Zenner.


Für 14 Uhr ist die Einsegnung durch Pastor Hans-Thomas Schmitt eingeplant. Eigens für die Fete habe die Orscholzer Feuerwehr das Maibaumaufstellen von Hexennacht auf den 1. Mai verschoben. „Um 14.30 Uhr wird der Maibaum am Dorfplatz eintreffen. Die Kinder haben dann die Möglichkeit, den Baum zu schmücken, bevor er mit Muskelkraft und einem Schlepper aufgestellt wird“, sagt er.

Über den Engel gibt der Ortsvorsteher preis: „Er ist 3,46 hoch und 1,95 Meter breit, es ist eine dreigliedrige Figur aus Cortenstahl, den der Ortsrat Orscholz in Auftrag gegeben hatte.“ Entworfen und gestaltet habe sie  habe ihn Grafikdesigner Eric Jacob. Für die Ausführung waren laut Zenner die Firma Metallbau Redel und Elektro Mai & Altai aus Mettlach verantwortlich. Mit dem beleuchteten Engel, da ist sich der Ortsvorsteher sicher, haben die Orscholzer einen weiteren Akzent  zur Verschönerung des Ortszentrums gesetzt, an dem Einheimische wie Touristen ihre Freude haben.