Das 15. Saarländische Spielefestival lockt mit Neuheiten nach Mettlach

Spiele-Festival in Mettlach : Karten und Würfel warten auf Spiele-Fans

Beim Spiele-Festival in Mettlach erwarten die Besucher am Wochenende zahlreiche Gesellschaftsspiele sowie mehrere Turniere.

Die Sporthalle Mettlach wird am Samstag, 16. November, und Sonntag, 17. November, zum Paradies für Spielebegeisterte, denn an diesen beiden Tagen steht das 15. Saarländische Spiele-Festival an. Für die Besucher besteht die Möglichkeit, zahlreiche Spiele kennenzulernen und auszuprobieren. Im Angebot sind Brettspiele wie „Tal der Wikinger“ oder „Napoleon 1813“, Würfelspiele wie „Wetthüpfen“, Kartenspiele wie „Sherlock“, Familienspiele wie „Die Tavernen im Tiefen Thal“ und mehr.

Für Samstag, 16. November, laden die Gastgeber, die Flinken Flöhe Merzig, von 10 bis 23 Uhr in die Sporthalle Mettlach ein. Am Sonntag, 17. November, können die Spielefans das Festival von 10 bis 18 Uhr besuchen.

Neben einer großen Auswahl an Spielen erwartet die Besucher ein vollgepacktes Programm. An beiden Tagen können sich die Besucher jeweils um 14 Uhr bei einem „Heckmeck am Bratwurmeck“-Turnier für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Das Ziel in diesem Würfelspiel ist es, mehr Bratwürmer als die Konkurrenz zu sammeln. Das kann der Spieler sowohl durchs Würfeln als auch das Klauen der Bratwurmportionen der Mitspieler erreichen. Den beiden Erstplatzierten winkt jeweils die WM-Teilnahme am Samstag, 7. März 2020, in München. Der Zoch-Verlag, der das von Reiner Knizia entwickelte Spiel 2005 auf den Markt brachte, ist der Ausrichter dieser Veranstaltung.

Das Spiele-Festival lockt jedes Jahr viele Spielebegeisterte nach Mettlach. Foto: Flinke Flöhe Merzig

Wer sich bei „Heckmeck am Bratwurmeck“ nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert, der kann sein Glück bei „Qango“ versuchen. Bei diesem Brettspiel muss der Spieler mit seinen Steinen drei zusammengehörende Felder einer Farbe, ein Quadrat aus vier Feldern oder eine Reihe aus fünf Feldern besetzen. Am Samstag, 16. November, geht es ab 18 Uhr in Mettlach um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Sie steht am Samstag, 30. November, in Hamburg auf dem Programm. Die Teilnahme an den Qualifikationswettkämpfen sowie an einem Turnier mit einer Messe-Neuheit am Samstagnachmittag ist jeweils kostenlos. An die erfolgreichsten Spieler schütten die Verlage Preise aus.

Auch die „Werwölfe von Düsterwald“ sind in der Sporthalle Mettlach am Start. Da es in der Vergangenheit stets viele Bewerber um die Teilnehmerplätze gegeben hat, haben die Veranstalter Konsequenzen daraus gezogen. Dirk Oehling, Vorsitzender der Flinken Flöhe, sagte: „Wir hatten in den vergangenen  Jahren einen sehr großen Ansturm auf die begrenzten Plätze bei den Werwölfen. Um mehr Mitspieler gleichzeitig zu ermöglichen, wird es in diesem Jahr testweise zwei Dörfer geben, wodurch circa 40 Personen parallel spielen können.“ Oehling fügt hinzu, dass in einem Dorf die Häuser und Berufe aus der Erweiterung „Die Gemeinde“ eingebaut würden.

Die Neuheiten, die beim Spiele-Festival präsentiert werden, können von den Besuchern kostenlos ausprobiert werden. Wer die Spiele vor dem großen Andrang in Ruhe begutachten möchte, dem rät Pascal Renner zu einem Besuch am frühen Morgen. Der stellvertretende Vorsitzende der Flinken Flöhe erläutert: „Erfahrungsgemäß sind morgens noch wenige Besucher da, sodass wir diese Gäste intensiv betreuen können. Nachmittags könnte es schon enger werden.“ Helfer, die sich mit den Spielen auskennen, erklären die und machen das Lesen der Anleitung überflüssig. Außerdem besteht die Möglichkeit, einige der Neuheiten während des Spiele-Festivals zu bestellen oder zu kaufen. Der Eintritt ist frei.

Den Teilnehmern steht beim Saarländischen Spiele-Festival eine Vielzahl an Spielen zur Auswahl. Foto: Flinke Flöhe Merzig

Weitere Informationen zum Saarländischen Spiele-Festival gibt es unter Tel. (0 68 53) 40 00 53 oder (01 73) 8 46 64 13 und per E-Mail an:
info@flinkefloehe.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung