Mettlach: Bistums-Erkunder laden zu Rendezvous-Treffen ein

Mettlach : Bistums-Erkunder laden zu Rendezvous-Treffen ein

Erfahren, was die Menschen bewegt: Das wollen die so genannten Bistums-Erkunder im Gebiet der künftigen „Pfarrei der Zukunft“ Merzig. Sozialarbeiterin Lydia Fried, Wirtschaftsmathematikerin Sabine Lord und Pastoralreferent Thomas Ascher wurden vom Bischof des Bistums Trier, Stephan Ackermann, als „Erkundungs-Team“ in die Pfarrei der Zukunft Merzig entsandt. Nachdem Bischof Ackermann die neu erarbeitete Raumgliederung im Bistum Trier freigegeben hat, haben sich in den vorgesehenen 35 „Pfarreien der Zukunft“ diese so genannten Erkundungs-Teams auf den Weg gemacht. Sie sollen erfahren, was die Menschen bewegt und dazu den Erkundungsprozess in Gang bringen – und das zusammen mit freiwilligen lokalen Mitstreitern.

Dabei sind natürlich auch die Pfarreien-Angehörigen zum Mitmachen aufgerufen, teilt das Dekanat Merzig jetzt mit: In zwei öffentlichen Veranstaltungen wird das Merziger Erkundungs-Team vorstellen, was es unter Erkundung versteht, und wie die nächsten Schritte aussehen. Vor allem aber möchte es Menschen gewinnen, sich als Mit-Erkunder an den eigentlichen Begegnungen zu beteiligen.

Das Team lädt alle Menschen, die sich an der Erkundung beteiligen möchten, zu einer von zwei „Rendezvous-Veranstaltungen“ im Raum Merzig ein. Die Treffen finden statt am Dienstag, 5. Juni, von 18.45 Uhr bis etwa 21.30 Uhr im Cloef-Atrium in Orscholz, Cloefstraße, und am Samstag, 9. Juni, von 9.30 Uhr bis 12.15 Uhr in der Jugendherberge Dreisbach, Herbergstraße 1.

Anmeldungen erbeten bis Sonntag, 27. Mai, per E-Mail an dekanat.merzig@bistum-trier.de oder per Post an Dekanat Merzig, Friedrichstraße 1, 66663 Merzig sowie unter Tel. (0 68 61) 7 70 74 80.

Mehr von Saarbrücker Zeitung