Bewohner des Hauses Vogelschau fieberten beim Saarderby mit

Bewohner des Hauses Vogelschau fieberten beim Saarderby mit

Britten/Mettlach. Ein stimmungsvolles Saarderby in der Fußballoberliga zwischen dem SV Mettlach und dem 1. FC Saarbrücken erlebten die Bewohner von Haus Vogelschau (Myosotis) Britten. Bei der Abfahrt in Britten war die Stimmung im Bus schon bestens, denn es waren nicht nur Fans des FCS, sondern auch Fans des SV Mettlach an Bord

Britten/Mettlach. Ein stimmungsvolles Saarderby in der Fußballoberliga zwischen dem SV Mettlach und dem 1. FC Saarbrücken erlebten die Bewohner von Haus Vogelschau (Myosotis) Britten. Bei der Abfahrt in Britten war die Stimmung im Bus schon bestens, denn es waren nicht nur Fans des FCS, sondern auch Fans des SV Mettlach an Bord. Bei der Ankunft in Mettlach konnte man sofort die Atmosphäre von einem Saarderby spüren, so viele Leute waren unterwegs, um sich dieses Spiel anzusehen. Im Stadion deckte sich die Busbesatzung direkt - wie im Fußballstadion üblich - mit einer Rostwurst und einer Cola ein, um gestärkt dem Anpfiff des Spiels entgegen zu fiebern. 3000 Zuschauer Das ganze Spiel über war die Stimmung im Stadion am Schwimmbad super und auch die Brittener hatten sichtlich ihren Spaß am Spiel. Die 3000 Zuschauer bekamen an diesem Nachmittag ein sehr emotionsgeladenes Spiel geboten, welches der FCS mit 5:1 für sich entscheiden konnte. Die Bewohner von Haus Vogelschau, sowie die Betreuer danken herzlich dem SV Mettlach, ganz besonders Andreas Meures, für die sehr gute Organisation und die Freikarten für dieses Spiel, welche der SVM zur Verfügung gestellt hat. "Dieser Fußballnachmittag wird noch lange Gespräch in unserer Einrichtung sein.", ist sich Betreuer Michael Erbel sicher. red