Bernhard Schneider in Mettlach neuer Erster Beigeordneter

Bernhard Schneider in Mettlach neuer Erster Beigeordneter

Mettlach. Neuer Erster Beigeordneter der Gemeinde Mettlach ist Bernhard Schneider. In geheimer Wahl votierten am Mittwoch in der Sitzung im Schloss Ziegelberg 28 Ratsmitglieder für den bisherigen Zweiten Beigeordneten und CDU-Fraktionsführer. Vier Mitglieder des Gemeinderates stimmten mit Nein

Mettlach. Neuer Erster Beigeordneter der Gemeinde Mettlach ist Bernhard Schneider. In geheimer Wahl votierten am Mittwoch in der Sitzung im Schloss Ziegelberg 28 Ratsmitglieder für den bisherigen Zweiten Beigeordneten und CDU-Fraktionsführer. Vier Mitglieder des Gemeinderates stimmten mit Nein. "Eine Vereidigung ist nicht mehr erforderlich, da der Gewählte bereits als Beigeordneter vereidigt war", befand der erste Gratulant, Mettlachs Bürgermeister Carsten Wiemann. Zuvor hatte Schneider, dessen Arbeit als zweiter Beigeordneter quer durch alle Fraktionen hoch gewürdigt wurde, die Vorschläge aller Fraktionsführer auf sich verbuchen können. Das Amt des Ersten Beigeordneten und Bürgermeister-Vertreters war vakant, nachdem der bisherige Amtsinhaber, Hermann Kiefer, alle Ämter niedergelegt hatte und auch aus dem Gemeinderat ausgeschieden war.Zum Zweiten Beigeordneten wählten die Gemeinderatsmitglieder mit großer Mehrheit den Orscholzer Hans-Josef Uder. "Ich freue mich sehr auf dieses Amt", sagte Uder nach seiner Vereidigung durch den Bürgermeister. Wiemann war sich indes sicher: "Wenn ich noch Mitglied dieses Rates wäre, ich hätte Sie beide auch gewählt."

Nachgerückt auf den freigewordenen Gemeinderatssessel des ausgeschiedenen Kiefer ist die in Orscholz lebende Vera Mongin, die mit sofortiger Wirkung der SPD-Fraktion angehören wird. owa Foto: Norbert Wagner

Foto: Norbert Wagner