Baumwipfelpfad soll im Juli fertig sein

Baumwipfelpfad soll im Juli fertig sein

Am Cloef-Atrium in Orscholz ist gestern der Spatenstich für den Baumwipfelpfad erfolgt, der oberhalb der Saarschleife entstehen soll. Rund 4,7 Millionen Euro will die "Erlebnis Akademie" aus dem bayerischen Bad Kötzing investieren, um den rund 1250 Meter langen Weg fertigzustellen.

Der Pfad beginnt am Cloef-Atrium, verläuft in einer Höhe zwischen sieben und 22 Metern durch den ehemaligen Märchenwald und führt hinter dem Blumenfels vorbei zur Saarschleife. Oberhalb der Cloef mündet der Pfad nach 790 Metern in einen Aussichtsturm, der eine Höhe von rund 42 Metern erreichen soll. Wegen dieses Turmes ist das Projekt umstritten: Kritiker sehen in dem Bauwerk, das sich hoch über der Saarschleife erheben soll, eine Verschandelung des Natur-Wahrzeichens unseres Landes. Im Mettlacher Gemeinderat fand der Pfad allerdings nahezu ungeteilte Zustimmung. Bereits im Juli soll der Pfad eröffnet werden. Durch das Tourismus-Projekt sollen zwölf neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung