Serrig: Autofahrer stürzt zehn Meter tiefe Böschung hinab

Serrig : Autofahrer stürzt zehn Meter tiefe Böschung hinab

Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Peugeot 206 bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der K 128 zwischen der Staustufe Serrig und Taben-Rodt. Wie die Polizei Saarburg mitteilte, war der 25-Jährige gegen 22.30 Uhr mit seinem Pkw zunächst auf den unbefestigten Fahrbahnrand geraten, hatte anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ins Schleudern geraten.

In der Folge stürzte der Peugeot eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinab.  Einsatzkräfte der Feuerwehren  aus Saarburg, Beurig, Serrig und Taben-Rodt, die mit insgesamt 45 Personen ausrückten, sowie der Rettungsdienst aus Saarburg und Zerf mussten den Fahrer bergen. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung