| 20:40 Uhr

Leserbrief
„Am Ende trägt niemand Schuld“

Zum gleichen Thema

Schon wieder „noch geheim bleiben“, „nicht öffentlich“, „Verschwiegenheit“. Warum informiert man die Mettlacher nicht über Pläne, die Schloss Ziegelberg betreffen? Warum beteiligt man die Bevölkerung nicht an der Diskussion und lässt sie teilhaben an einer Entwicklung? Auf die jetzt durchgezogene Art bekommt das Vorhaben einen Hauch von „Kappelt“ und am Ende hat wieder niemand die Schuld und der Steuerzahler zahlt, so einfach ist das. Dass die Gemeinderatssitzungen gegen Mietzahlung im Atrium stattfinden – im Schloss wären sie kostenlos – erklärt sich nun: Entzug von Nutzwert für das Schloss und Nutzwertsteigerung für das wenig genutzte Atrium.  Mein Vorschlag: „nicht öffentlich“ über den Verkauf des Rathauses nachdenken.