1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Aimée Dillschneider von Orscholzer Gemeinschaftsschule bekommt Sonderpreis

Bundesweite Aktion : Plakat von Orscholzer Schülerin erhält Sonderpreis

Aimée Dillschneider wurde für ihren Beitrag bei der Aktion „Bunt statt blau“ ausgezeichnet.

Mit fünf Schülerinnen der Klassenstufen 9 und 10 hat die Gemeinschaftsschule an der Saarschleife zum wiederholten Mal an der bundesweiten Aktion „Bunt statt blau“ der Krankenkasse DAK teilgenommen. Der Malwettbewerb fordert jedes Jahr Schüler im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren auf, die Gefahren des Alkohols und des Rauschtrinkens zu visualisieren. „Hier bietet sich eine gute Alternative, um Jugendlichen zu diesem Thema zu sensibilisieren und sich gezielt gegen Komasaufen zu positionieren“, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

An der Orscholzer Gemeinschaftsschule freut man sich über den besonderen Erfolg von einer Schülerin: Der Sonderpreis „Jüngere Künstler“ auf Landesebene geht an Aimée Dillschneider aus Orscholz, die dafür einen Geldpreis erhält. Sie möchte nach Darstellung der Schule mit ihrem Bild zeigen, dass man auch ohne Alkohol in andere Welten eintauchen kann. „Man muss sich nicht betrinken, um Fantastisches zu erleben. Das geht auch mit Fantasie und Kreativität, ganz ohne Kater und Filmriss“, heißt es vonseiten der Schule.

An der Orscholzer Gemeinschaftsschule finden nach deren eigener Darstellung jedes Jahr diverse Präventionsmaßnahmen statt. Angepasst an das Alter der Schüler werden Themen wie sexuelle Gewalt, Alkohol oder Drogenmissbrauch in ausgewählten Unterrichtsfächern thematisiert, hierbei wird auf die Mithilfe verschiedener Organisationen zurückgegriffen.