1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Zum Valentinstag besinnliche Feier in der Pfarrkirche in Mechern

Zum Valentinstag besinnliche Feier in der Pfarrkirche in Mechern

Zu einer meditativen Feier sind am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar, 17 Uhr, Paare und darüber hinaus auch Interessierte, die sich eine besinnliche Auszeit gönnen möchten, in die Kirche St. Quiriakus in Mechern eingeladen. Thema ist in diesem Jahr "Labyrint und Rose" (Bild von Sieger Köder). Die Liebe als Ursprungsgedanke soll dabei im Mittelpunkt stehen. Für die festliche, musikalische Gestaltung der Feier sorgen das Flötensensemble unter Leitung von Christel Freichel sowie Peter Maas und Louisa Schmitz mit Orgel und Gesang. Initiatorin ist Christel Kleber. Heimlicher Segen der Kirche

Zu einer meditativen Feier sind am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar, 17 Uhr, Paare und darüber hinaus auch Interessierte, die sich eine besinnliche Auszeit gönnen möchten, in die Kirche St. Quiriakus in Mechern eingeladen. Thema ist in diesem Jahr "Labyrint und Rose" (Bild von Sieger Köder).

Die Liebe als Ursprungsgedanke soll dabei im Mittelpunkt stehen. Für die festliche, musikalische Gestaltung der Feier sorgen das Flötensensemble unter Leitung von Christel Freichel sowie Peter Maas und Louisa Schmitz mit Orgel und Gesang. Initiatorin ist Christel Kleber.

Heimlicher Segen der Kirche

Der Legende nach war Valentin Bischof von Terni, nahe Rom, und gab im dritten Jahrhundert Liebespaaren, denen das Heiraten aus verschiedensten Gründen verboten war, heimlich den kirchlichen Segen. Darunter waren auch Soldaten, denen laut Befehl des Kaisers Claudius eine Trauung untersagt war. Angeblich schenkte Valentin den frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten. Gerade diese Ehen standen der Legende nach unter einem besonderen Schutz und Segen. Am 14. Februar 268 wurde Bischof Valentin wegen seines christlichen Glaubens enthauptet. Seidem gilt der Todestag des Märtyrers mit dem großen Herzen als Gedenktag für alle Liebenden.