| 20:48 Uhr

Bietzen
Zum Jubiläum gab’s viele Gratulanten

Ehrungen beim Festkommers anlässlich 50 Jahren SF Bietzen-Tischtennis: Der Präsident des Saarländischen Tischtennisbundes, Werner Laub (2.v.r.), ehrt von rechts: Willi Klein (Verbandsehrenzeichen in Gold), Norbert Simon (Silber), Johannes Wallmann und Christian Jacobs (Verbandsehrenbrief).
Ehrungen beim Festkommers anlässlich 50 Jahren SF Bietzen-Tischtennis: Der Präsident des Saarländischen Tischtennisbundes, Werner Laub (2.v.r.), ehrt von rechts: Willi Klein (Verbandsehrenzeichen in Gold), Norbert Simon (Silber), Johannes Wallmann und Christian Jacobs (Verbandsehrenbrief). FOTO: Ruppenthal
Bietzen. Seit 50 Jahren stehen die Tischtennisspieler der SF Bietzen an der Platte. Erfolgreiche Spieler hervorgebracht.

„Großer Bahnhof“ für einen kleinen Verein: Die Tischtennisspieler der Sportfreunde Bietzen feierten ihr 50-jähriges Bestehen. Und obwohl die Bietzener über keine aktive Mannschaft mehr verfügen, die am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen, setzten die Sportfreunde Bietzen in Sachen Tischtennissport immer noch Zeichen. Der Verein verfügt über eine rege Hobbygruppe, und seit geraumer Zeit wird auch die Jugend- und Nachwuchsarbeit wieder groß geschrieben. Das alljährliche Jedermannturnier „Ein Dorf spielt Tischtennis“ ist längst zu einem Höhepunkt im Ortsgeschehen geworden.


Und wie Vorsitzender Willi Klein betonte, können die Bietzener Tischtennisfreunde durchaus auf eine erfolgreiche Vergangenheit blicken. Drei Mal standen die Männer im saarländischen Pokalfinale. Die Damen schafften es einmal. 2012 gewann man den Landespokal für untere Spielklassen. Und der jetzige Vorsitzende und nimmermüde „Vereinsmotor“ Willi Klein war 2007 Saarlandmeister im Senioren-Doppel. Mit Dirk Lion hat es ein Bietzener Tischtennis-Spieler als Trainer sogar bis in die Bundesliga geschafft.

 Kein Wunder also, dass zum Festkommers die Schulturnhalle voll war. Mit Andy Koch gratulierte zudem ein frisch gebackener deutscher Seniorenmeister (50plus) zum 50-jährigen Vereinsbestehen. Vorsitzender Willi Klein beschwor bei diesem Jubiläumsabend aber nicht nur die glorreiche Vergangenheit, er stellte auch die vielseitigen Aktivitäten des „Jubilars“ in der Breiten- und Nachwuchsarbeit heraus.

Und natürlich durften bei einem solchen Jubiläum auch die Ehrungen nicht fehlen. So wurden der Vorsitzende der Sportfreunde Bietzen, Abteilung Tischtennis, Willi Klein, für seine Verdienste und sein Engagement für den Verein und den Tischtennissport vom Präsidenten des saarländischen Tischtennisbundes, Werner Laub, mit der Verbandsehrenzeichen in Gold, und Norbert Simon mit Silber ausgezeichnet. Johannes Wallmann und Christian Jacobs wurden mit dem Verbandsehrenbrief geehrt.

„Fiffi“, Franz-Rudolf Reinert, die „Acoustic 4“ und „Blades Inn“ sorgten an den beiden Jubiläumstagen für den musikalischen Rahmen. Einen weiteren Höhepunkt des Jubiläumsfestes in Bietzen bildete ein Ehemaligenturnier, bei dem es allerdings mehr um den Spaß als ums Ergebnis ging.