| 19:09 Uhr

Zum Gewinnen verpflichtet

Merzig. "Ich war quasi zum Gewinnen verpflichtet", meinte Benny Irsch von der LSG Schmelz-Hüttersdorf schmunzelnd - und er war immer noch etwas außer Puste. Kurz zuvor hatte er am vergangenen Sonntag die Ziellinie beim 2. Saarschleifenland-Lauf über die Halbmarathon-Strecke von 21,1 Kilometern überquert. "Meine Kinder Hanna und Philipp haben zuvor beim Schülerlauf jeweils ihre Altersklasse gewonnen und mir Druck gemacht. Da hätte ich mich ohne Sieg so richtig blamiert", klärte der ambitionierte Laufsportler auf. Für Irsch wurden bei diesem vom Merziger Sport & Freizeitverein veranstalteten Lauf 1:20 Stunden gestoppt. "Nach meiner Uhr waren es sogar 21,6 Kilometer", sagte er und fand seine Zeit in Ordnung. Seine nächste Herausforderung wird er beim Bostalsee-Triathlon über die Mitteldistanz Anfang September suchen. "Hoffentlich säuft er nicht ab", merkte die Ehefrau an, denn Schwimmen wäre nicht so sein Ding. Immerhin ist dann der Druck der Kinder nicht da. Erich Brücker

"Ich war quasi zum Gewinnen verpflichtet", meinte Benny Irsch von der LSG Schmelz-Hüttersdorf schmunzelnd - und er war immer noch etwas außer Puste. Kurz zuvor hatte er am vergangenen Sonntag die Ziellinie beim 2. Saarschleifenland-Lauf über die Halbmarathon-Strecke von 21,1 Kilometern überquert. "Meine Kinder Hanna und Philipp haben zuvor beim Schülerlauf jeweils ihre Altersklasse gewonnen und mir Druck gemacht. Da hätte ich mich ohne Sieg so richtig blamiert", klärte der ambitionierte Laufsportler auf. Für Irsch wurden bei diesem vom Merziger Sport & Freizeitverein veranstalteten Lauf 1:20 Stunden gestoppt. "Nach meiner Uhr waren es sogar 21,6 Kilometer", sagte er und fand seine Zeit in Ordnung. Seine nächste Herausforderung wird er beim Bostalsee-Triathlon über die Mitteldistanz Anfang September suchen. "Hoffentlich säuft er nicht ab", merkte die Ehefrau an, denn Schwimmen wäre nicht so sein Ding. Immerhin ist dann der Druck der Kinder nicht da.


Knapp 500 Läufer nahmen am Lauf teil, an der Strecke standen zudem viele Zuschauer und belohnten die Sportler mit lautstarkem Applaus. Beim Fünf-Kilometer-Lauf siegte Dennis Baus von der LLG Wustweiler in 17:36 Minuten. "Damit konnte ich meinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen", erzählte Baus, der in der Vorwoche beim Dekolauf im Halbmarathon Zweiter wurde. "Heute war Ausruhen angesagt", sagte Baus, der im Vorjahr 15 Sekunden schneller war.

Auch seine Vereinskameradinnen konnten zufrieden sein: Laura Fries siegte über die fünf Kilometer der Frauen, Marlene Rothenbusch war in der Altersklasse W60 im Halbmarathon erfolgreich und Stephanie Lauer behielt in der W35 im Halbmarathon die Oberhand. Zwei Gewinnerinnen kamen vom SV Habach: Gertrud Klein siegte in der Klasse W65 über 15 Kilometer und Margit Schneider bei den W50 im Halbmarathon.



Zum Thema:

Auf einen Blick Ergebnisse des 2. Saarschleifenland-Laufs, der vom Merziger Sport & Freizeitverein veranstaltet wurde: 5-Kilometer-Lauf: Männer: 1. Dennis Baus (LLG Wustweiler), 2. Mahmoud Hassan (LAZ Saar 05). Frauen: 1. Laura Fries (LLG Wustweiler); 2. Tatjana Baltes (TSG Maxdorf). 15-Kilometer-Lauf: Sieger der Altersklassen: Männer: MHK: Till Speicher; M30: Torsten Jacob (beide LTF Köllertal); M35: Rainer Augustin (TV Saarwellingen); M40: Marc Fell (Saarfels); M45: Jens Pallier (LC Rehlingen ). Frauen: Siegerinnen AK: WHK: Frederike Schierl (ohne); W30: Katrin May (bad girls); W35: Christina Pocher (LC Rehlingen ); W50: Anette Ney (LTF Theeltal); W55: Karla Lay (LSG Schmelz-Hüttersd.); W60: Elisabeth Mohm (TV Losheim); W65: Gertrud Klein (SV Habach). Halbmarathon: Sieger Männer: MHK: Dominik Gasthauer (SV Olewig); M30: Benny Irsch (LSG Schmelz-Hüttersdorf); M35: Jochen Weidler (ohne). Siegerinnen Frauen: WHK: Stephanie Dörr (ohne); W30: Tanja Schmitt (ohne); W35: Stephanie Lauer (LLG Wustweiler); W40: Tatjana Quesada (FF Sinz); W50: Margit Schneider (SV Habach); W55: Isolde Strassner (ohne); W60: Marlene Rothenbusch (LLG Wustweiler). eb