Zum Geburtstag gibt's für Mike auch noch eine Goldmedaille

Zum Geburtstag gibt's für Mike auch noch eine Goldmedaille

Bei den Landesmeisterschaften im Judo der Altersklassen U12 und U15 konnten sich drei Kämpfer des TV Merzig den Titel sichern. Mike Schuh hatte dabei doppelten Grund zur Freude: "Ich habe Geburtstag und werde 13 Jahre alt. Mensch, da hab ich mir das schönste Geschenk gleich selbst gemacht", sagte der Losheimer nach dem spannenden Finalkampf in der U15 (Gewichtsklasse bis 46 Kilo), den er durch Haltegriff gewann.

Nachdem Pascal Schwarz bereits 2015 den Titel in der U12 gewonnen hatte, wiederholte er dieses Jahr das Ganze noch mal bei der U15. In der Gewichtsklasse bis 43 Kilo erkämpfte er sich im Finale durch einen Tani Otoschi, eine Kontertechnik, die Führung und brachte diese sicher über die Zeit.

Hugo Mayer hatte in der Klasse bis 40 Kilo Pech. Noch im März bei einem Turnier in Uchtelfangen hatte er Maximilian Mrosek besiegt. Doch bei der Landesmeisterschaft revanchierte sich Mrosek und beendete mit einem fulminanten Hüftwurf den Siegtraum des Merzigers. Mit zwei dritten Plätzen von Lukas Ertel (Klasse bis 34 Kilo) und Felix Reinert (bis 43 Kilo) wurde das sehr gute Ergebnis der Merziger U15- Kämpfer abgerundet, die sich alle für die südwestdeutschen Meisterschaften am 4. Juni in Koblenz qualifiziert haben.

In der Altersklasse U12 gibt es noch keine Südwest-Meisterschaft, daher ist das Erringen des Titels auf Landesebene das höchste Ziel. Aus Merziger Sicht schaffte das Dominik Kiefer, der in der Klasse bis 46 Kilo antrat. Auch für Paul Grawinkel (bis 40 Kilo) sah es zunächst gut aus. Mit spektakulären Würfen marschierte der Merziger bis ins Finale. Doch dort kam das Aus, bevor der Kampf eigentlich richtig begonnen hatte. Nach wenigen Sekunden wurde er durch eine Beineinhak-Technik geworfen und verlor überraschend den sicher geglaubten Kampf. Dritte Plätze gingen an Johannes Reinert (bis 43 Kilo), Nils Schuler (bis 34 Kilo) und Anna-Katharina Lellig (bis 33 Kilo).