1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Zauberhafter Rundweg zu stillen Plätzen

Zauberhafter Rundweg zu stillen Plätzen

Brotdorf. Seit drei Jahren gibt es im Brotdorfer Wald den Rundweg "7 Buchen". Dieser entstand durch die Initiative des damals neu gegründeten "Freundeskreises 7 Buchen", dessen Mitglieder sieben neue Buchen an einem idyllischen Platz mitten im Wald gepflanzt hatten

Brotdorf. Seit drei Jahren gibt es im Brotdorfer Wald den Rundweg "7 Buchen". Dieser entstand durch die Initiative des damals neu gegründeten "Freundeskreises 7 Buchen", dessen Mitglieder sieben neue Buchen an einem idyllischen Platz mitten im Wald gepflanzt hatten. Hintergrund der Aktion: An diesem Platz stand früher eine besondere Buche, die nach oben sieben weitere Bäume hervorbrachte. Jedoch fiel dieses Naturdenkmal nach und nach mehreren Stürmen zum Opfer. Heute kann dieser sehr idyllisch und schön hergerichtete Platz wieder besucht werden. Auf dem Rundweg befindet sich auch ein kleiner Bildstock, welcher schön gepflegt mit Bänken zum Verweilen und Beten einlädt. Jetzt wurde der Rundweg, der diese beiden Plätze verbindet, so ausgeschildert, so dass auch Nicht-Ortskundige ihn problemlos begehen können.NaturdenkmalDer Start des Rundweges ist das so genannte Schweinfranz-Kreuz im Brotdorfer Wald. Von dort muss zunächst die Hauptstraße überquert werden, um auf der anderen Straßenseite wieder in den Wald zu gehen. An dem Naturdenkmal "7 Buchen", welches vom "Freundeskreis 7 Buchen" gepflegt wird sowie gestaltet und beschildert wurde, laden Bänke zum Verweilen ein. Wenn man den gleichen Weg weiter runter in Richtung Straße geht, kommt man nach etwa 150 Metern zum Bildstock. Dieser Platz, der liebevoll von Familie Schneider gepflegt wird, lädt zur Stille in freier Natur ein. Direkt rechts neben dem Bildstock führt ein Trampelpfad bergauf wieder zurück zum Ausgangspunkt "Schweinfranz-Kreuz". Da der beschriebene Weg kein offizieller Wanderweg, sondern ein Rundweg ist, ist das Begehen auf eigene Gefahr. redFür weitere Informationen zur Geschichte der "7 Buchen", zum jährlich im Frühjahr stattfindenden "7-Buchen Fest" oder zum Rundweg steht Ilse Schuster, Telefon (0 68 61) 47 19, zur Verfügung.