„Wölfe“ wollen sich durchbeißen

„Wölfe“ wollen sich durchbeißen

Die "Wölfe" pfeifen aus dem letzten Loch: Wenn Handball-Oberligist HSV Merzig-Hilbringen an diesem Samstag um 19.30 Uhr im letzten Spiel des Jahres gegen Budenheim antritt, verlangt von den verletzungsgebeutelten Gastgebern im Thielspark niemand einen Sieg.

Dennoch will sich der HSV durchbeißen.