Werbung für regionale Produkte

Von der Qualität der Produkte der hiesigen Bäcker und Winzer überzeugen konnten sich die Passanten gestern bei der Aktion „Brot und Wein“ in der Merziger Innenstadt. Viele machten beim Gewinnspiel mit.

Roggenbrot? Weizenbrot? Oder doch Mehrkornbrot? Bei der Aktion "Brot und Wein " hatten Passanten am Donnerstagmittag vor der Sparkassenfiliale in der Poststraße zu erraten, um welches Brot es sich handelt. Auch ein Wein musste richtig erkannt werden, um beim Gewinnspiel der Bäckerinnung und der saarländischen Winzer in die engere Wahl zu kommen.

Gutscheine und Präsentkörbe Mit der Aktion warben Bäcker und Winzer für ihre regionalen Produkte. "Auf diese Art möchten wir auf unser Handwerk aufmerksam machen", erklärte Bäcker Karl-Heinz Kolb aus Gerlfangen. "Die Passanten bleiben stehen, probieren unsere Produkte und erkundigen sich über die Inhaltsstoffe", sagte Kolb weiter. Nach Angaben der Bäcker bereitet ihnen vor allem das Billig-Brot vom Discounter Bauchschmerzen.

Die Aktion brachte Aufklärung und hob die Qualität des Bäckerhandwerks hervor. Ein Gewinnspiel mit Präsentkorb und Gutscheinen verführte zum Stehenbleiben. Dabei musste eine Brotsorte und ein Wein erraten werden.

"Trend zum alten Sauerteig" Rosinen- und Schokobrötchen verteilend, stellte der Merziger Bäcker Hans-Horst Tinnes fest: "Der Trend geht hin zum guten alten Sauerteig".

"Brot kaufen wir nur beim Bäcker", berichtete Peter Ollinger aus Merzig . Die Winzer wurden durch ihren Präsidenten, Helmut Herber aus Perl, vertreten. Zuvor gastierte die Bäckerinnung bereits in Saarlouis, Homburg, Sulzbach, Neunkirchen und St. Wendel. "Auch dort hatten wir eine sehr gute Resonanz", zieht Kolb sein Fazit.

In Merzig endete die Aktion, die schon seit zwölf Jahren im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt wird. Immer mit dabei ist die Sparkasse Merzig-Wadern. "Als Partner des Handwerks wollen wir die Leute in der Region unterstützen", sagte Vertriebsleiter Peter Rost. Dieser überreichte um 12 Uhr den strahlenden Gewinnern ihre Präsente.

Die Gewinner sind:

Anne-Marie Guerder, Gerhard Lion, Lisa Petry, Sultan Kazik, Manfred Burg, Rüdiger Schoppe, Rita Austgen, Walter Falk, Lilo Brandt und Katja Sutscheck.