Weihnachtliches aus dem Barock

Mit Barockmusik von Georg Philipp Telemann eröffnet das Kammerorchester sein Konzert in der Herz-Jesu-Kirche in Besseringen. Bei freiem Eintritt erwartet die Besucher ein festliches Programm.

Werke aus Barock, Klassik und Romantik erklingen, wenn das Kammerorchester Merzig unter seinem musikalischen Leiter Dennis-Jens Ernst am Sonntag, 10. Januar, 17 Uhr, ein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche Herz Jesu in Besseringen gibt.

Das Konzert wird mit festlicher Barockmusik eingeleitet, einem Quadro für Streicher von Georg Philipp Telemann (1681-1767). Im Concerto grosso Op. 6 Nr. 4 von Arcangelo Corelli (1653-1713) konzertieren zwei Violinen (Edmund Hoff und Petra Glaus-Herz) und ein Violoncello (Martin Freichel) solistisch mit den übrigen Streichern. Den Part des Continuo-Cembalos übernimmt Jürgen Fischer. In virtuosem Glanz erstrahlt das Flötenkonzert Op. 3 Nr. 2 von Bartolommeo Campagnoli (1751-1827) mit Martina Scharfe (Querflöte) als Solistin. Martina Scharfe tritt auch als Gesangssolistin auf. Von Georg Friedrich Händel (1685-1759) erklingen zwei Arien für Mezzosopran und Streicher. Ein weiterer Gesangsbeitrag ist das Weihnachtslied "Die Könige" von Peter Cornelius (1824-1874). An alpenländische Volksmusik erinnert das Weihnachtskonzert von Giovanni Battista Ferrandini (1710-1791). Zwei Altblockflöten (Hedi Kochem-Weber und Julia Freichel) treten in einen Dialog mit den Streichern. Das gemeinsame Lied "O du fröhliche" beschließt das Konzert.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.