| 20:02 Uhr

Feierliche Aufnahme: GaS offizielles Mitglied in Netzwerk für MINT-Spitzenförderung
Vorbildliches Förderangebot 

Das Foto zeigt von links: Mark Hamprecht von der Schulbehörde Hamburg, Sabrina Math, MINT-EC Koordinatorin am GaS, GaS-Schulleiter Albert Ehl sowie Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender von MINT-EC.
Das Foto zeigt von links: Mark Hamprecht von der Schulbehörde Hamburg, Sabrina Math, MINT-EC Koordinatorin am GaS, GaS-Schulleiter Albert Ehl sowie Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender von MINT-EC. FOTO: MINT-EC/Fatih Doganer
Merzig. Das GaS in Merzig ist offizielles Mitglied im Netzwerk für MINT-Spitzenförderung.

() Grund zum Feiern für das Gymnasium am Stefansberg in Merzig (GaS): Vor wenigen Tagen wurde die Schule im Rahmen der MINT-EC-Schulleitertagung in Hamburg offiziell in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Schulleiter Albert Ehl nahm mit MINT-EC-Koordinatorin Sabrina Math die Aufnahme-Urkunde von Mark Hamprecht (Schulbehörde Hamburg), und Wolfgang Gollub (Vorstandsvorsitzender von MINT-EC) entgegen.


Wie Ehl berichtet, kam die Nachricht über die Aufnahme im Juli aus Berlin. Eine Fachjury hatte die 36 Bewerbungen begutachtet und 24 Schulen ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Dazu gehörte auch das GaS.

Interessierte Schulen können sich einmal jährlich bewerben und am Auswahlverfahren teilnehmen. Die Schulen müssen auf der Internetseite von MINT-EC qualitative und quantitative Kriterien erfüllen und ein anspruchsvolles und umfassendes MINT-Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) nachweisen. Das GaS überzeugte mit einem breiten Angebot an Aktivitäten, Projekten und Arbeitsgemeinschaften, mit einem breiten Kursangebot in der Oberstufe und mit Wettbewerbserfolgen auf regionaler und bundesweiter Ebene.



Als MINT-EC-Schule stehen den aufgenommenen Schulen die umfangreichen Weiterbildungs- und Förderangebote für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen, die MINT-EC gemeinsam mit hochkarätigen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft organisiert, offen. Darüber hinaus unterstützt MINT-EC die Vernetzung der Schulen untereinander sowie mit Unternehmen oder wissenschaftlichen Einrichtungen. So ist die Schulleitertagung ein Format, das einmal jährlich die Schulleitungen aller MINT-EC-Schulen an einer der Netzwerkschulen zusammenführt und zum Austausch auf Leitungsebene sowie zur Weiterbildung einlädt. Während der zweitägigen Veranstaltung informieren sich die Teilnehmenden auf einem Bildungsmarkt über Angebote, besuchen Workshops zu Management-Themen und hören Fachvorträge zu aktuellen Bildungs-Diskursen, wie Digitalisierung an Schulen.

(tth)