| 20:35 Uhr

Leserbrief
Von wegen Fastnachtsumzug

Nachtumzug in Besseringen

Fastnachtsumzug? Ich glaube, da wurde schon was verwechselt. Ich sah nur ein öffentliches Besäufnis pubertierender Jugendlicher, Faschingsmusik der untersten Kategorie, besoffene Teenies, denen von den Umzugswagen Alkohol ausgegeben wurde und Völkerwanderungen vor Einfahrten, Gärten und Haustüren der Anwohner von Bezirks- und vor allem der Nebenstraßen. Hauseingänge und Einfahrten mussten nach dem Umzug von Urin, Fäkalien und Erbrochenem gereinigt werden. So sahen die Anwohner den Nachtumzug.



Ich lade die Verantwortlichen dieser Veranstaltung gerne zu mir ein, um sich die Lage vor Ort im nächsten Jahr, falls nochmal solch ein Umzug geplant ist, anzusehen und weitere Betroffene zu kontaktieren. Ich habe überhaupt nichts gegen Fastnacht, da ich selbst jahrelang aktiv beim Umzug dabei war, aber es wäre schon im Sinne der Anwohner, zu überdenken, diesen so enannten Nachtumzug bei Tageslicht stattfinden zu lassen, da selbst Besucher diesen Zustand als unzumutbar erachteten.

Christiane Lorenz, Besseringen

Ihre Leserzuschriften senden Sie bitte per Mail an die Adresse redmzg@sz-sb.de, per Fax an (0 68 61) 9 39 66 59 oder per Post an Saarbrücker Zeitung, Redaktion Merzig, Am Werthchen 7, 66663 Merzig.