Von Schleiertanz bis Schlagerkritik

Von Schleiertanz bis Schlagerkritik

Schöne Tänze, zündende Büttenreden und immer wieder der Schlachtruf „Alles Quaak“ sorgten für Stimmung und Kurzweil bei der Sitzung der Quakenbacher. Prinz Wolfgang II. und Prinzessin Tanja II. feierten mit dem närrischen Volk.

Nicht mit dem Hirn, sondern mit dem Herzen muss man die Fösend erleben, und von Herzen kam auch das donnernde "Allez Quaak", das den Saal der Brotdorfer "Germania" erfüllte. Ortsvorsteher Thorsten Rehlinger wird es schwer werden, an der Macht zu bleiben, obwohl er eifrig versuchte, das Volk mit Bier zu bestechen, damit es ihn vor der Machtübernahme durch die Narren bewahren möge.

In den nächsten Wochen werden Prinz Wolfgang II. (Steinmetz) und Prinzessin Tanja II. (Doß) das Zepter fest in der Hand halten und jede Anwandlung von schlechter Laune im Keim ersticken. Trotzdem kam Sitzungspräsident Frank Gläser bei seinem Auftritt als Schlagerkritiker recht mürrisch daher. Es ist aber auch zum Auswachsen, wenn Stars wie Costa Cordalis oder Michael Holm von den viel zu jungen Mädchen, die sie besingen, immer nur das Eine wollen. Und was, zum Teufel, treibt einen Mann nach Mendocino, einem Kaff mit gerade mal 850 Einwohnern?

Sehr viel wohl verdienten Beifall bekam die Bauchtänzerin Teresa Enzweiler, die mit ihrem kunstvollen Schleiertanz männliche und weibliche Zuschauer gleichermaßen begeisterte. Garden und Schautanzgruppen verwöhnten das Auge mit schönen Darbietungen und phantasievollen Kostümen. Seit dieser Session gibt es in Brotdorf auch wieder eine Kindergarde, die dafür sorgt, dass die Quakenbacher sich keine Sorgen um ihren Nachwuchs machen müssen.

Sorgen bereitete eher die nächste Büttenrednerin, denn sie kam als Gevatter Tod auf die Bühne und verbreitete Angst und Schrecken. Schließlich beißen ja auch eingefleischte Vegetarier nur äußerst ungern ins Gras. Der Tod räumte auch mit ein paar hartnäckigen Gerüchten auf: Es stimmt nicht, dass Verheiratete länger leben. Es kommt ihnen nur so vor. Und in einem Anti-Angst-Training wurde gezeigt, wie hübsch und harmlos Radieschen von unten aussehen.

Viel gab es bei den wild gewordenen Freeschen in der Germania zu lachen. Ob es Sissi und Franzl waren, die drei weichen Zwei oder zwei gute Freunde - sie alle hatten eine Menge Gags auf Lager und das Publikum amüsierte sich köstlich bis in den frühen Morgen hinein.

Zum Thema:

Die Akteure Präsident: Frank Gläser; Prinzenpaar: Wolfgang II. (Steinmetz) und Tanja II. (Doß); Elferrat: Juz Kidztown e.V.; Tänze : Minigarde, Tanzmariechen Jana Gladkov und Nina Michels, Große Garde, Männerballett "Flotte Hüpfer", Schautanzgruppe "Nameless" und Bauchtänzerin Teresa Enzweiler; Trainerinnen: Sophia Engel, Katharina Rink, Vanessa Braun, Vera Bies, Lisa Garling, Virginia Hahn und Nicole Hoff; Musikbeiträge: Marlon Besse, Michael Setter, Lisa Garling und Wolfgang Steinmetz; Büttenstars: Gerhard Enzweiler, Axel Jost, Frank Gläser, Ralf Schmitz, Wolfgang Steinmetz, Kerstin Setter, Helene Rauber und Willi Fries. eil