Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:16 Uhr

Viezstraße reicht nun bis nach Trier

Wolfgang Schmitt aus Menningen ist neuer Vorsitzender des Vereins Viezstraße. Foto: S. Rauch
Wolfgang Schmitt aus Menningen ist neuer Vorsitzender des Vereins Viezstraße. Foto: S. Rauch FOTO: S. Rauch
Merzig. Der Verein Viezstraße hat einen neuen Vorstand gewählt. Das Team um den neuen Vorsitzenden Wolfgang Schmitt will sich vor allem für einen nachhaltigen und einheitlichen Internet-Auftritt einsetzen. nid

Der Verein Viezstraße hat mit Wolfgang Schmitt (Merzig-Menningen) einen neuen Vorsitzenden gefunden. Dies teilte der Verein jetzt mit. Schmitt, der als Produzent hochwertiger Viezerzeugnisse bekannt ist, tritt die Nachfolge von Josef Jacoby an, der das Amt wegen zu starker beruflicher Belastung aufgeben musste. Von der neuen Führungsspitze und einer verstärkten Zusammenarbeit mit der Kreis-Tourismusgesellschaft Saarschleifenland Tourismus GmbH versprechen sich die Mitglieder auch neuen Schwung und professionelleres Auftreten. Der weitere Vorstand setzt sich zusammen aus Mitgliedern aus allen Landkreisen, welche von der Viezstraße direkt berührt werden: Die stellvertretende Vorsitzende Petra Adam kommt aus dem Kreis Saarlouis, der weitere stellvertretende Vorsitzende Herbert Stors aus dem Kreis Trier-Saarburg. Schriftführer ist Frank Loth, Saarschleifenland Tourismus GmbH, Kassiererin blieb Irmtraud Engeldinger. Innerhalb des Vorstandes arbeiten Beisitzer in Arbeitsgruppen mit, zum Beispiel gibt es eine Arbeitsgruppe "Äppelfeschd", die sich um die Ausrichtung des gleichnamigen Festes alljährlich im Oktober bemüht.

Überzeugungsarbeit leisten

Ein nachhaltigeres Auftreten im Internet und eine engere Verzahnung mit den weiteren tourismusrelevanten Organisationen wie Naturpark Saar-Hunsrück und dem Verein "Ebbes von Hei" sollen den Betrieben an der Viezstraße ein Forum bieten, ihre Produkte und alle übers Jahr erfolgenden Aktionen via Internet vorzustellen, heißt es vom Verein.

Änderungen gibt es auch hinsichtlich des Verlaufs der Viezstraße: Schon Ende des Monats wird anlässlich des Trierer Viezfestes an diesem Samstag, 27. August, auf dem Domplatz die Verlängerung der Viezstraße bis Trier offiziell verkündet. Hierfür hatte sich die Viezbruderschaft in Trier besonders engagiert.

Wie der Verein informiert, gebe es stetig mehr Betriebe, die ihren Viez nach den gleichen Regeln herstellten, die seit vielen Jahren auch im Weinbau üblich seien. Im Ergebnis böten sie Produkte an, die mit dem "Bauernviez" früherer Generationen nicht mehr viel zu tun hätten und sich demzufolge auch mehr und mehr in der heimischen Gastronomie durchsetzten. Dazu gehören Seccos und Cuvees, zum Beispiel zusammen mit Holunder, Cassis oder Quitten. "Dargeboten in ansprechenden Flaschen brauchen sich diese edlen Tropfen in keiner Weise hinter anderen Produkten zu verstecken. Es bedarf allerdings noch einiger Überzeugungsarbeit bei einigen heimischen Gastronomiebetrieben", befindet der Verein.