1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Viezprinzessin wird neue Königin

Viezprinzessin wird neue Königin

Der sechsköpfigen Jury fiel es nicht leicht, eine der Kandidatinnen als künftige Viezkönigin zu küren. Am Ende setzte sich Lisa Hein durch, die als Prinzessin viele Erfahrungen gesammelt hat.

Jetzt steht es fest: Die bisherige Viezprinzessin Lisa Hein übernimmt in Kürze die Krone der noch amtierende Viezkönigin Fabienne Horf (die SZ berichtete kurz). Im Hotel Roemer stellten sich Lisa Hein und die weiteren Kandidatinnen einer Jury, bestehend aus Bürgermeister Marcus Hoffeld , Hermann Friedrich (Stadtverwaltung), Yvonne Puppe und Winfried Burger vom Verein für Handel und Gewerbe sowie Ute Habermann und Joachim Huber von "Merziger". Die Bewerberinnen mussten Fragen rund um den Viez und die Apfelregion beantworten und zeigen, ob sie für das Amt der Viezkönigin oder Viezprinzessin geeignet sind. Moderiert wurde die Wahl vom ehemaligen SR-Moderator Werner Zimmer.

"Ich finde, wir haben ein würdiges Dreigestirn gefunden. Ihr habt uns mit eurem Fachwissen über den Viez und die vielfältigen Sorten und Eigenschaften überzeugt", sagte der Moderator. Bürgermeister Marcus Hoffeld bekräftigte dies: Er freue sich, dass man ein unglaublich gutes Viez-Dreigestirn gefunden habe - mit einer erfahrenen Königin und tollen Prinzessinnen . Neben Lisa Hein, die während des Markts der Köstlichkeiten am 20. September zur 44. Viezkönigin gekrönt wird, hat die Jury Anna Scherschel und Angélique Merches zu neuen Viezprinzessinnen gewählt.

Lisa Hein konnte in ihrer Zeit als Viezprinzessin viele wichtige Erfahrungen sammeln. Die 24-jährige Verwaltungsangestellte der Stadt war in den vergangenen 12 Monaten bei fast allen Auftritten dabei. Jetzt freut sie sich umso mehr, die rund 50 anstehenden Termine als Viezkönigin zu absolvieren. "Ich bin ein Merziger Kind und habe beim Viezfest immer die Krönungen gesehen. Deshalb war es schon lange mein Wunsch, selbst Königin zu sein", freute sie sich. Viezprinzessin Angélique Merches kommt aus Saarlouis, arbeitet aber seit Jahren in Merzig .

Die 26-jährige fühlt sich dadurch der Stadt sehr verbunden. Das Viezfest hat sie bisher immer als Gast besucht. Jetzt ist sie sehr gespannt auf die vielen neuen Eindrücke, Erfahrungen und alles, was in den nächsten Monaten auf sie zukommt. Ebenso neugierig ist die zweite Viezprinzessin, Anna Scherschel. Die 19-jährige kommt aus Neunkirchen und studiert Wirtschaftspädagogik und Mathematik. Sie hatte ebenfalls die Ausschreibung der Stadt gesehen und sich spontan entschieden, sich zu bewerben. Den ersten öffentlichen Auftritt hat das neue Viez-Dreigestirn beim Markt der Köstlichkeiten in Merzigs Innenstadt am 20. September.