1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Viele Besucher informierten sich beim Erlebnistag im Windpark Silwingen/Büdingen

Viele Besucher informierten sich beim Erlebnistag im Windpark Silwingen/Büdingen

Infos rund um den Windpark und die Windkraft gab's beim Tag der offenen Tür im Windpark. Zudem konnten die Besucher einen Windradturm besichtigen, und die Höhenrettungstruppe zeigte eine Übung.

Die Windkraft und ihr Nutzen standen im Mittelpunkt eines Tages der offenen Tür beim Windpark Silwingen/Büdingen. Zahlreiche Bürger nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort informieren zu lassen. Die drei neu errichteten Windräder des Typs Vensys 112, die von der Windenergie Merzig GmbH betrieben werden - das sind Stadtwerke Merzig , BEG Hochwald, VSE und Ökostrom Saar - weisen eine Nabenhöhe von 140 Metern, einen Rotordurchmesser von 112,5 Metern auf und leisten jeweils 2,5 MW. Im Jahr werden so rund 18 Millionen KW Strom erzeugt. Das Investitionsvolumen lag bei rund 14 Millionen Euro.

In Grußworten stellten Daniel Barth (Stadtwerke /Windenergie). Henry Selzer (Bürger-Energie-Genossenschaft Hochwald, kurz BEG), Dr. Klaus Bauer und Dr. Gabriel Clemens (VSE) sowie Thomas Nägler (Ökostrom ) den Windpark und seine Bedeutung für die Region näher vor. Danach standen Mitarbeiter der Windenergie Merzig den zahlreichen Besuchern Rede und Antwort und informierten rund um den Windpark und die damit verbundenen Ausgleichsmaßnahmen. So wurden beispielsweise zur Optimierung des Jagdhabitates des Rotmilans Altgrasstreifen im Ackerland entwickelt, die für die Greifvögel eine deutlich sichtbare Landschaftsstruktur darstellen und somit eine Lockwirkung entfalten. Der Milan wird bei seinen Nahrungsflügen in sichere Gebiete weg von den Windkraftanlagen gelenkt.

Der Turm eines Windrades stand zudem für die Besucher offen, das Maschinenhaus konnte jedoch aus Sicherheitsgründen nicht befahren werden. Auch die Höhenretter des Landkreises und der Berufsfeuerwehr Saarbrücken waren vor Ort und informierten über Rettungs- und Einsatzmöglichkeiten. Starker Wind erschwerte jedoch die praktischen Vorführungen erheblich.

Auch das Rote Kreuz war im Einsatz. Sein Schwerpunkt lag in der Versorgung der Besucher mit Bratwürstchen und Gulaschsuppe, die kostenlos waren. Die Windparks Merchingen II und Silwingen/Büdingen sind Projekte der Windenergie Merzig GmbH. Neben der VSE, der BEG Hochwald und der Ökostrom Saar sind die Stadtwerke Merzig mit 49,2 Prozent Hauptgesellschafter.

Nach dem Erfolg in Silwingen ist nun an diesem Wochenende der Windpark Merchingen an der Reihe. Auch hier ist die Bevölkerung zu einem Tag der Samstagnachmittag von 14 bis 18 Uhr eingeladen.