1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

„Viel feiern, gute Laune und Spaß haben“

„Viel feiern, gute Laune und Spaß haben“

Närrische Hoheiten waren am Dienstagmittag zu Gast in der Merziger SZ-Redaktion. Gestatten: das Kinderprinzenpaar Serena Balle und Luc Lauer in Begleitung ihres Betreuers, dem Kurfürsten von Merzig , Phillipp Christoph von Sötern.

Was Prinz und Prinzessin die nächsten Tage erwartet? "Viel feiern, gute Laune und Spaß haben", erzählt Luc. Am Donnerstag stürmen sie das Merziger Rathaus, am Samstag sind sie beim Umzug in Merzig dabei und am Sonntag in Schwemlingen. Vor dem Umzug sei die Aufregung am größten, sagen die beiden. "Dieses Mal dürfen wir Süßigkeiten schmeißen, statt einzusammeln", sagt Luc. Und davon haben sie eine ganze Menge dabei. 160 Kilogramm werden sie vom Wagen aus unter das närrische Volk bringen. Im Anschluss an den Merziger Umzug ziehen sie dann in der Stadthalle die Tombola-Lose.

Der Auftritt vor so vielen Leuten ist für das blonde Kinderprinzenpaar schon fast Routine. Auf vier Kappensitzungen haben sie schon ihre Rede gehalten. Und am Donnerstag also einmal mehr vor dem Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld . "Immer wenn ich eine Rede halte, hab ich total schwitzige Hände", gibt die Prinzessin zu. Dabei ist sich Serena ihrer Sache als Prinzessin ganz schön sicher. Die Gardetänzerin ist einfach direkt zum Präsidenten der Karnevalsgesellschaft Humor gegangen und hat sich als nächste Prinzessin gemeldet. Fehlte nur noch der passende Prinz. "Einen Prinzen zu finden, ist meistens nicht so einfach", sagt der Kurfürst. Serena fragte die Jungs in ihrer Klasse. Die hatten aber alle keine Lust. Da kam Luc wie gerufen.

Seine kleine Schwester tanzt zusammen mit Serena in der Gardegruppe. "Tanzen, das ist zwar nicht so meins", sagt er. Aber als Prinz und Prinzessin geben die beiden ein gutes Paar ab. Und für die Umzüge am Wochenende hoffen sie auf viele närrische Besucher und gutes Wetter.