Neun- und zehnklässler bestehen international anerkannte Sprachprüfung: VHS übergibt 28 Sprachzertifikate

Neun- und zehnklässler bestehen international anerkannte Sprachprüfung : VHS übergibt 28 Sprachzertifikate

28 Schüler des Gymnasiums am Stefansberg (GaS) in Merzig haben die Telc-Fremdsprachenprüfung bestanden. Bei der international anerkannten Zertifikatsprüfung handelte es sich um Prüfungen auf den Niveaus A2 und B1 in Französisch. Das Zertifikat wird von der der Telc-GmbH, einem Tochterunternehmens des deutschen VHS-Verbandes, verliehen.

28 Schüler der Klassenstufen 9 und 10 nahmen an der Sprachprüfung teil: Neun von ihnen an der A2-Prüfung, 19 absolvierten den Test auf B1-Niveau. Auf Niveau A2 sind einfache Gespräche in typischen alltäglichen Situationen gefordert, einfache grammatische Strukturen müssen die Prüflinge beherrschen. Absolventen der Stufe B1 können sich im Alltag, auf Reisen und im eigenen Interessengebiet verständigen und dabei über Erlebnisse berichten, Ziele beschreiben und Ansichten begründen. Das Niveau B1 umfasst alle wichtigen grammatischen Strukturen.

Die Schüler hatten sich freiwillig für die Prüfungen gemeldet. Neben dem normalen Unterricht hatten sie sich mit Hilfe ihrer Fachlehrer auf die Prüfung vorbereitet. GaS-Schulleiter Albert Ehl gratulierte den Schülern und hob die Bedeutung des Zertifikats für den weiteren Lebensweg hervor, etwa bei Bewerbungen oder Aufenthalten im Ausland. Ulrike Heidenreich, Geschäftsführerin der Volkshochschule Merzig-Wadern, überreichte die Zertifikate und wies darauf hin, dass es „selten eine Telc-Prüfung mit so hervorragenden Ergebnissen im Schulbereich gegeben“ habe.

Heidenreich weiter: „Alle Schüler, die an der Prüfung teilgenommen haben, haben diese auch bestanden. Im Bereich A2 haben von neun Teilnehmern sieben die Note Eins und zwei Teilnehmer die Note Zwei erreicht. Auf der Niveaustufe B1 haben von 19 teilnehmenden Schülern neun eine Eins erreicht und weitere neun eine Note Zwei. „Das ist wirklich herausragend“, freute sich die VHS-Leiterin gemeinsam mit Schulleiter Ehl.

Mehr von Saarbrücker Zeitung