1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Verbraucherzentrale gibt Bauherren Tipps zum Thema Keller

Verbraucherzentrale gibt Bauherren Tipps zum Thema Keller

Brauche ich einen Keller oder nicht? Bei der Antwort auf diese Frage will die Verbraucherzentrale des Saarlandes Bauherren helfen. "Der Keller gehört zum Haus traditionell dazu, zumindest im größten Teil Deutschlands.

Doch immer öfter wird der Keller ausgespart, meist weil er sehr teuer sein kein", sagt Werner Ehl, Energieberater der Verbraucherzentrale. "Letztendlich liegt aber auch der Verkaufswert eines Hauses mit Keller deutlich höher", betont Ehl.

Vor der Entscheidung für einen Keller sollten Bauherren nach Empfehlung des Energieberaters deshalb ein Bodengutachten einholen. "Und vor der Entscheidung gegen einen Keller genau überlegen, ob sie den fehlenden Raum später vermissen werden", mahnt Ehl. Denn ein Keller biete nicht nur zusätzlichen Stauraum, sondern auch Platz für Freizeit.

Auch müsse die Planung bereits entsprechend früh berücksichtigen, ob der Keller beheizt werden soll oder nicht. Ein beheizter Keller muss nach Angaben der Verbraucherzentrale besser gedämmt sein. Wird ein unbeheizter Keller nur zur Lagerung genutzt, ist laut Ehl zu beachten, dass dessen Tür zum Abgang dicht geschlossen ist.

Beratungen in Merzig : Verbraucherberatungsstelle, Am Gaswerk 10 (gegenüber Stadtwerke). Anmeldung unter Telefon (0 68 61) 54 44 oder Tel. (0681) 5 00 89 15.