| 19:27 Uhr

Unbekannte beschädigen Jagdsitze in Merzig

Merzig. Im Jagdbezirk Merzig-Menningen sind seit Oktober mehrere Jagdeinrichtungen mutwillig beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde im Oktober eine fünf Meter hohe Kanzel umgeworfen, nach den Weihnachtsfeiertagen ein Erdsitz. In der ersten Januarwoche ein weiterer Erdsitz. Der Schaden beträgt insgesamt 1200 Euro. Tatorte waren die verlängerte Namborner Straße in Richtung Bietzer Wald, Gemarkung Menningen sowie der Bereich Wolferskopf, hinter der "Feldscheier". red

Im Jagdbezirk Merzig-Menningen sind seit Oktober mehrere Jagdeinrichtungen mutwillig beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde im Oktober eine fünf Meter hohe Kanzel umgeworfen, nach den Weihnachtsfeiertagen ein Erdsitz. In der ersten Januarwoche ein weiterer Erdsitz. Der Schaden beträgt insgesamt 1200 Euro. Tatorte waren die verlängerte Namborner Straße in Richtung Bietzer Wald, Gemarkung Menningen sowie der Bereich Wolferskopf, hinter der "Feldscheier".


Für Hinweise, die zur Ergreifung des Tätes führen, gibt es 500 Euro Belohnung. Hinweise an die Polizei unter Tel. (0 68 61) 70 40.