1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

TuS Brotdorf: Zur Heimpremiere kommt wieder Nordsaar

TuS Brotdorf: Zur Heimpremiere kommt wieder Nordsaar

Der Fehlstart beim Aufsteiger wird als Ausrutscher abgehakt. Nach der knappen 28:29-Niederlage bei den HF Illtal II will der TuS Brotdorf in der Handball-Saarlandliga an diesem Sonntag in der Seffersbachhalle ab 17 Uhr seine Heimstärke ausspielen. Im Duell mit Vizemeister HSG Nordsaar sollen die ersten Punkte her. "Die leichten und individuellen Fehler aus dem Auftaktmatch dürfen sich nicht wiederholen. Wir haben im Training alle Abläufe nochmals intensiviert und Augenmerk auf die Abwehrarbeit gelegt", erzählt Thomas Schmitt von der Vorbereitung auf das erste Heimspiel.

Ungern erinnert sich der TuS-Trainer an die missglückte Heimpremiere der vergangenen Saison, als Nordsaar den Gastgebern beide Punkte stahl. Nach offenem Spiel zeigten die Wombats Nerven, vergaben in der Schlussphase klarste Chancen und verloren 29:32. Damals war Nordsaar Titelkandidat, in der aktuellen Spielzeit wird die HSG kleinere Brötchen backen. Sechs Leistungsträger, darunter Torjäger Jan Böing, haben die Mannschaft verlassen. Nach dem personellen Aderlass dürfte das Top-Team vergangener Jahre diesmal mit einem Mittelfeld-Platz zufrieden sein. Die 23:28-Heimpleite gegen den HC Dillingen-Diefflen zeigte gleich, wohin die Reise geht. "Wir werden unseren Gegner sicher nicht unterschätzen. Bis auf unseren Verletzten Dominic Koppenburg sind aber alle fit. Wir können also mit fast komplettem Kader alles geben, um die Punkte in Brotdorf zu behalten", kündigt Schmitt den Nordsaar-Männern den Kampf an. Ziel sind zwei Punkte, wie im Oktober 2014 als der TuS das Heimspiel mit 30:28 gewann. Schmitt verspricht: "Die Zuschauer dürfen sich auf spannendes Spiel freuen."