Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:05 Uhr

TTF Besseringen II schaffen Durchmarsch in die Saarlandliga

Besseringen. Nach der Meisterschaft in der Bezirksklasse im vergangenen Jahr ist der zweiten Mannschaft der Tischtennisfreunde Besseringen nun der Aufstieg in die Saarlandliga, die höchste Spielklasse des Saarlandes, gelungen

Besseringen. Nach der Meisterschaft in der Bezirksklasse im vergangenen Jahr ist der zweiten Mannschaft der Tischtennisfreunde Besseringen nun der Aufstieg in die Saarlandliga, die höchste Spielklasse des Saarlandes, gelungen. Nachdem sich das Team vor der Saison mit Volker Schramm aus der Regionalliga-Mannschaft des eigenen Vereins verstärkt hatte, stand Besseringen von Anfang an an der Tabellenspitze - und gab diese Führung bis zum Schluss auch nicht mehr ab. Lediglich eine Saisonniederlage musste das Team einstecken, den Rest der Runde blieben die Mannen um Mannschaftsführer Achim Koch in 19 Spielen ungeschlagen. Mit 37:3 Punkten hatte Besseringen am Saisonende drei Zähler Vorsprung auf den TTC Altenwald. Volker Schramm erspielte sich über die gesamte Saison hinweg mit 34 Siegen bei gerade einmal zwei Niederlagen die beste Bilanz aller Akteure in der Bezirksliga. Die Mannschaft spielte in der Besetzung Volker Schramm, Rainer Naumann, Willi Klein, Achim Koch, Niels Meier und Michael Poncelet. Komplettiert wurde das Team vom hoffnungsvollen Talent Aaron Heinz,dessen ebenso talentierten Bruder Simon Heinz und Landesliga-Spieler Rolf Kasel. Zur neuen Saison erhält die Mannschaft mit Alexander Lauer erneut Verstärkung aus der Regionalliga-Mannschaft und will sich am Ende auf jeden Fall im vorderen Tabellendrittel wiederfinden. red