Tierschutzverein Merzig bittet Katzenbesitzer um Kastration der Tiere

Merzig : Drei Kätzchen suchen ein neues Zuhause

Der Tierschutzverein Merzig-Wadern möchte die Fundtiere in liebevolle Hände vermitteln.

Drei Katzenkinder, die von ihren Besitzern ausgesetzt wurden, hatten Glück im Unglück. Wie der Tierschutzverein Merzig-Wadern berichtet, seien kürzlich mehrere Jugendliche auf die Kätzchen aufmerksam geworden, als sie verängstigt an der Saar herumirrten. Sie konnten zwei der Katzenkinder einfangen und übergaben diese an den Tierschutzverein. Das dritte Kätzchen, das zunächst in die Hecken entkommen konnte, wurde schließlich mithilfe einer Lebendfalle ebenfalls eingefangen, heißt es vom Tierschutzverein weiter.

Alle drei Katzenkinder befinden sich mittlerweile in der Auffangstation des Tierschutzvereins in der Nähe des Wolfsparks, Waldstraße 204, in Merzig. Der Verein ist nun auf der Suche nach liebevollen Besitzern für die drei schwarzen Jungtiere.

In diesem Zusammenhang rufen die Tierschützer Katzenbesitzer dazu auf, ihre Stubentiger kastrieren zu lassen. Sie weisen darauf hin, dass die finanziellen Ressourcen der Tierschutzvereine begrenzt sind. Hinzu komme, dass die meisten Tierschützer ehrenamtlich aktiv sind. Außerdem appelliert der Tierschutzverein Merzig-Wadern an die Öffentlichkeit, wachsam zu sein und Tierquälerei zur Anzeige zu bringen.

Weitere Informationen erteilt der Tierschutzverein Merzig-Wadern, Telefon (0 68 61) 66 98.

Mehr von Saarbrücker Zeitung