Talentierter Nachwuchs wird wieder vom Landkreis geehrt

Talentierter Nachwuchs wird wieder vom Landkreis geehrt

Gemeldet werden können auch in diesem Jahr auf Kreisebene Nachwuchstalente aus verschiedenen Bereichen, die laut Mitteilung aus dem Landratsamt folgende Kriterien erfüllen: Sie dürfen nicht älter als 23 Jahre alt sein, müssen einem Verein oder einer Schule im Landkreis Merzig-Wadern angehören oder dort wohnhaft sein. In der Kategorie "Sport" müssen folgende Kriterien erfüllt sein: Es werden nur Sportarten berücksichtigt, deren Verbände/Vereine beim Landessportverband für das Saarland (LSVS), eingetragen sind. Außerdem: Platz 1 bis 8 in einer Einzeldisziplin bei Deutschen Meisterschaften ; Platz 1 bis 6 in einem Mannschaftswettbewerb bei Deutschen Meisterschaften ; Platz 1 bis 6 in einer Einzeldisziplin bei Süddeutschen Meisterschaften ; Platz 1 bis 3 in einem Mannschaftswettbewerb bei Süddeutschen Meisterschaften ; Platz 1 in einer Mannschafts-Spielsportart bei Saarlandmeisterschaften wie Fußball, Handball, Volleyball, der in Rundenwettkämpfen über mehrere Spieltage in einer Saison ermittelt wird; Platz 1 bis 12 in der Endausscheidung "Jugend trainiert für Olympia"; Teilnahme an offiziellen Länderkämpfen für die Bundesrepublik Deutschland; Teilnahme an internationalen Meisterschaften .

In den Kategorien "Jugend musiziert", "Jugend forscht", "Jugend und Politik", "Biologie-Olympiade" oder Ähnliches müssen folgende Kriterien erfüllt sein: Platz 1 im Landeswettbewerb der jeweiligen Disziplin; Platz 1 bis 8 im Bundeswettbewerb der jeweiligen Disziplin.

Auch besondere Initiativen von Schulen werden geehrt, wenn sie sich in besonderer Weise engagiert oder eine besondere Idee umgesetzt haben.

Zur weiteren Gestaltung des Abends und des Programmfolders werden Fotos der Nachwuchstalente in digitaler Form (möglichst Aktionsfotos) mit Veröffentlichungsgenehmigung sowie Angaben zum Trainer oder Anleiter mit Kontaktdaten benötigt.

Vorschläge können bis Freitag, 6. Januar beim Landkreis Merzig-Wadern , Stabsstelle Koordination, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bahnhofstr. 44, 66663 Merzig oder per E-Mail an nachwuchsehrung@merzig-wadern.de eingereicht werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung