Start ins neue Semester bei der VHS Merzig-Wadern

Volkshochschule : Bildung vor der Haustüre

Die VHS bietet seit Jahrzehnten ein breit gefächertes Programm an – und geht immer mit der Zeit.

In den sechs Jahrzehnten seit ihrer Gründung hat sich die Volkshochschule Merzig-Wadern als wichtiger Partner für Landkreis, Städte und Gemeinden etabliert. Es ist ein großes Stück Verantwortung für die traditionsreiche Institution, die nicht nur auf vielfältige und moderne Bildungsangebote setzt, sondern sich in den vergangenen Jahren immer mehr gesamtgesellschaftlichen Aufgaben zugewandt hat. Im kommenden Herbstsemester stehen neben Sprachkursen und Bildungsangeboten rund um die Digitalisierung verstärkt schulmedizinische Informationsveranstaltungen im VHS-Kursprogramm.

„Die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern, ist von größter Bedeutung für den Zusammenhalt der Gesellschaft – nicht nur im Landkreis
























Merzig-Wadern, sondern im ganzen Land und im vereinten Europa“, betont Torsten Rehlinger, Vorsitzender der VHS Merzig-Wadern. „Wir tun unser Bestes, dazu jeden Tag ein Stück beizutragen. Dass wir das können, hat auch die Politik erkannt: Wir freuen uns in diesem Zusammenhang ganz besonders über den Zuspruch unserer Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, unserer zuständigen Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot und unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Sie alle haben uns im letzten Jahr besucht und einen produktiven Diskurs mit uns gepflegt. Dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Rehlinger.

Im Bereich der Grundbildung hat die VHS in den vergangenen Jahren immer wieder von sich reden gemacht. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung gibt es im kommenden Semester in Merzig drei Kurstypen, die für alle Bürger offen und kostenlos sind: einen Kurs zur deutschen Rechtschreibung, einen Lehrgang für Mathematik im Alltag und zwei Alphabetisierungskurse auf verschiedenen Niveaustufen.

Mehr als ein Viertel der im kommenden VHS-Halbjahr angebotenen Lehrgänge sind Sprachkurse, ein langjähriges „Steckenpferd“ der VHS. Hier sollte jeder „fündig“ werden, der eine Fremdsprache erlernen möchte. „Im Bereich Fremdsprachen bieten wir die gesamte Bandbreite an – auf unterschiedlichsten Niveaustufen vom Anfänger bis zum Experten, für klassische wie exotische Sprachen“, betont Ulrike Heidenreich. Auf Anfrage seien auch individuelle Einzelschulungen oder das Ablegen international anerkannter Telc-Sprachprüfungen möglich, zum Beispiel für den Beruf oder das Studium im Ausland. Neu im kommenden Halbjahr ist ein Einsteigerkurs „Niederländisch“.

Seit etwa einem Jahr veranstaltet die Volkshochschule Merzig-Wadern kostenlose Vorträge von Ärzten zu Gesundheitsthemen und psychologischen Problemstellungen. „Die Nachfrage ist groß und steigt kontinuierlich an“, sagt Ulrike Heidenreich, Geschäftsführerin der VHS. „Wir haben uns dazu entschlossen, dem großen und wichtigen Themenkomplex rund um Gesundheit und Prävention im kommenden Semester noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken.“ Im kommenden Semester geht es unter anderem um aktuelle Standards und moderne Behandlungsmethoden in der Krebstherapie, Hilfe bei Depressionen, chronisch-entzündliche Darmkrankheiten, Knieprobleme und Gelenkersatz und weitere Themen, die für eine breite Zielgruppe interessant sein dürften.

„Unser Anspruch ist, in jeder Stadt und jeder Gemeinde des Landkreises Fitness- und Entspannungskurse zu veranstalten und so ein flächendeckend wohnortnahes Gesundheitsangebot vorzuhalten“, betont Ulrike Heidenreich. Das Angebot richte sich dabei an alle Altersgruppen, auch an Kinder und Senioren.

Fitness-Begeisterte können sich diesen Herbst bei neuen Kursen für ganzheitliches Körpertraining herausfordern. Das Kursangebot umfasst ein Ausdauertraining mit rhythmischen Elementen, muskelaufbauende Gymnastikübungen, Mobilisation der Wirbelsäule sowie Training für die Rücken-, Bauch-, Gesäß- und Halsmuskulatur. Ausdauertraining im Bereich der Fettverbrennung kurbelt dabei den Energieumsatz an und stärkt Herz und Kreislauf. Kräftigende und figurstraffende Übungen stärken zusätzlich den Rücken und können einen schlanken Körper formen. Eine weitere moderne und gesunde Möglichkeit, abzunehmen und fit zu werden, bietet ein neues VHS-Angebot mit dem Titel Bodyshape. „Wir glauben, dass es keinen Sinn macht, sich bei einer Diät zu kasteien oder wichtige Nährstoffe wie Kohlenhydrate abzuschaffen. In unserem neuen Kurs kann man lernen, wie Gewichtsabnahme ohne Fasten funktionieren kann und wie es gelingt, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren und den Spaß am gemeinsamen Training zu finden“, erklärt VHS-Leiterin Heidenreich. Die Dozentin Sylvia Huckert habe mit diesem Konzept selbst mehr als 40 Kilo abgenommen.

Bei einem Kurs mit dem Titel „Bodystyling“ geht es darum, Fett zu verbrennen, die Muskulatur zu stärken und die Figur zu definieren. „Es handelt sich um ein motivierendes und effektives Training, bei dem moderne Handgeräte zum Einsatz kommen“, berichtet Heidenreich. Beim so genannten Aroha-Training geht es auf ganz andere Weise sportlich zu: Durch eine Kombination aus dem „Haka“, dem Kriegstanz der Maori, und Elementen des Tai Chi und des Kung Fu wird die Fettverbrennung angekurbelt und die Bein- und Gesäßmuskulatur gestärkt. Kraftvolle Bewegungen werden mit sanften Übungen verbunden und fügen sich so zu einem modernen Cardio-Workout zusammen. Wer es beim Sport etwas traditioneller mag, kann sich beim wöchentlichen VHS-Volleyball-Training austoben. In Zusammenarbeit mit der Tanzschule La Danse werden neben den klassischen Tanzkursen nun auch Kurse mit Fitness-Faktor angeboten, darunter Line Dance, Hip Hop, Zumba und Pilates.

Für Kultur-Beflissene hat die Volkshochschule eine ganz spezielle Reise im Programm: Eine Konzertfahrt führt zur Philharmonie Luxemburg, wo das Kammerorchester mit dem Star-Pianisten Joseph Moog unter der Dirigentin Shiyeon Sung ein Programm mit französischen Klassikern wie Debussy, Ravel und Saint-Saens aufführt. Für Entdeckungshungrige, die lieber zu Hause bleiben, ist oft das Lesen die schönste Freizeitgestaltung. Mit einem neuen Angebot, das sie „Literaturtreff Merzig-Wadern“ getauft hat, lädt die VHS künftig zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Die VHS bietet viele Fitness- und Gesundheitskurse in allen Kommunen des Kreises – wie hier im Stadtpark Merzig.
Die Ostseeinsel Usedom – hier die historische Uhr vor der Seebrücke Ahlbeck – ist eines der Ziele der Bildungsreisen, die seit jeher zum Programmangebot der VHS Merzig-Wadern gehören. . Foto: Udo Rau

Die schönste Art der Weiterbildung ist für viele das Reisen. Die Studienreisen der VHS führen im Herbst-Semester zu nahezu allen kulturellen Top-Reisezielen Europas: unter anderem quer durch Italien, nach Sizilien, Nord- und Südspanien, Sardinien, Portugal, Griechenland, an die französische Atlantikküste, ins Périgord und nach Korsika. Wer sich lieber durch heimischere Gefilde bewegen möchte, tut dies am besten zu Fuß – etwa auf einer Wanderreise auf Usedom oder durch die Vulkaneifel oder bei Tageswanderungen mit Meditationen auf dem Offizierspfad bei Tholey. Und wer seinem Körper beim Wandern etwas besonders Gutes tun will, sollte die neuen VHS-Angebote zum Thema „Gesundheitswandern“ ausprobieren. Es handelt sich dabei um zweieinhalbstündige Wandertouren durch das Merziger Umland mit physiotherapeutischen Übungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung