Stadtverband Sport unternimmt traditionelle Grünkohlwanderung

Stadtverband Sport unternimmt traditionelle Grünkohlwanderung

Den Kammerforst hatten sich die Verantwortlichen des Stadtverbandes für Sport als Ziel für ihre Grünkohlwanderung ausgesucht. Rund 100 Teilnehmer zählte der Vorsitzende des Stadtverbands Sport, Frank Wagner , darunter Bürgermeister Marcus Hoffeld . Vor dem Start betonte Wagner , dass es für ihn wichtig sei, das Miteinander und den Austausch der Merziger Vereine zu pflegen: "Dies steht bei dieser Veranstaltung im Vordergrund." "Die Wanderer stammen aus allen Merziger Sportvereinen.

Das zeigt doch, dass die Veranstaltung schon sehr beliebt ist", resümierte er. Nach seinen Worten ist die Tour nach der Nikolauswanderung die zweitgrößte dieser Art in der Kreisstadt. Nach der neun Kilometer langen Tour durch den Wald servierten Mitglieder des Schützenvereins Merzig Grünkohl , Kartoffeln und Würstchen im Schützenhaus.

Vor allem in Norddeutschland haben solche Ausflüge, dort "Kohl-und-Pinkel-Touren" genannt, Tradition. Nach der Tour kommt traditionell Grünkohl mit Pinkel, eine grobkörnige Grützwurst, und weiteres Fleisch auf den Tisch.

sport-merzig.de