1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Gustav Reglers Spuren in Merzig: Stadtspaziergang auf den Spuren Gustav Reglers

Gustav Reglers Spuren in Merzig : Stadtspaziergang auf den Spuren Gustav Reglers

() Auf die Spuren des Merziger Schriftstellers Gustav Reglers macht sich ein literarischer Stadtspaziergang am Dienstag, 15. August, in Merzig. Der Autor ist in Merzig aufgewachsen. Seine Kindheit in der damaligen Kleinstadt Merzig spiegelt sich in seinem Buch „Das Ohr des Malchus“ wieder.

() Auf die Spuren des Merziger Schriftstellers Gustav Reglers macht sich ein literarischer Stadtspaziergang am Dienstag, 15. August,  in Merzig. Der Autor ist in Merzig aufgewachsen. Seine Kindheit in der damaligen Kleinstadt Merzig spiegelt sich in seinem Buch „Das Ohr des Malchus“ wieder.

Die Spaziergänger begeben sich zu Lebensstationen Reglers. Max Hewer, Volker C. Jacoby und Reiner Marx lesen unterwegs die passenden Passagen aus seinem Buch vor. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathaus in Merzig in der Poststraße (Fußgängerzone) wo es über den Gustav-Regler-Platz am Seffersbach zum alten jüdischen Friedhof bis auf den Kreuzberg geht.

Oben warten ein Imbiss und Proben des Merziger Kreuzberg-Weines, präsentiert von Manfred Klein von den Wein- und Kulturfreunden, auf die Teilnehmer. An der Veranstaltung nehmen auch die Nichte des Schriftstellers, Annemay Regler-Repplinger, und der erste Beigeordnete, Dieter Ernst, teil. Das Ende des Spaziergangs ist gegen 15 Uhr geplant.

Die Teilnahme kostet 20 Euro. Der Imbiss ist im Beitrag enthalten. Anmeldung per E-Mail: imandt@web.de, unter Tel. (01 60) 95 20 94 35 oder in der Buchhandlung Rote Zora. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.