| 20:36 Uhr

Ausfallbürgschaft
Stadtrat gewährt Ausfallbürgschaft

Merzig. Der Stadtrat hat eine Ausfallbürgschaft für die Erneuerung der Kunstrasenplätze in Hilbringen und Brotdorf gebilligt. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der jeweiligen Vereine übernimmt die Stadt eine Ausfallbürgschaft in Höhe von jeweils höchstens 80 000 Euro. Von Tina Leistenschneider

Pro Platz ist ein Kostenvolumen von rund 250 000 bis 260 000 kalkuliert. Für die Ausbesserung der Sportplätze ist im Haushalt 2018 ein Investitionszuschuss der Stadt in Höhe von jeweils 60 000 Euro angesetzt. Neben den Bedarfszuweisungen des Landes und dem Investitionszuschuss der Stadt werden in gleicher Höhe Zuschüsse von der Sportplanungskommission gewährt, so dass für jede Maßnahme 180 000 Euro zur Verfügung stehen. Demnach müssen die Fußballvereine Hilbringen und Brotdorf jeweils ein Darlehen in Höhe von 80 000 Euro aufnehmen. Die Übernahme der Bürgschaft bedarf der Genehmigung durch die Kommunalaufsicht.