Sponsoren für den FSV gewinnen

Der Vorsitzende des FSV-Fördervereins, Rainer Volpert, ist im vergangenen Jahr verstorben. Nun wählte der Förderkreis einen neuen Vorstand. Hauptziele sollen die Mitglieder- und Sponsorenwerbung sowie die Nachwuchsförderung sein.

Mit Wolfgang Neufing hat der Förderverein des FSV Hilbringen einen neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt in die Fußstapfen seines rührigen Vorgängers Rainer Volpert, der im Frühjahr vorigen Jahres allzu früh verstorben war. Im Rückblick würdigte der zweite Vorsitzende Reinhard Otto, als Versammlungsleiter, die aufopferungsvolle Arbeit von Volpert, der nicht zu ersetzen sei.

Mit Bedauern stellte Otto fest, dass seit Jahren die Mitglieder- und Sponsorenzahlen rückläufig sind. Hier müsse man neue Konzepte und Ideen ausarbeiten, um die Arbeit des Förderkreises erfolgreicher gestalten zu können. Dazu gehöre es primär, neue Sponsoren und Mitglieder zu gewinnen.

Jugendsport unterstützen

Der Förderkreis steht vor allem für die Unterstützung des Jugendsports. Hier sollte es auch allen Eltern ein Bedürfnis sein, sich tatkräftig einzubringen, immerhin schnüren stattliche 168 Nachwuchsfußballer von G- bis A-Jugend die Fußballschuhe für den Verein aus dem Merziger Stadtteil, der damit über die größte Jugendabteilung im Westsaarkreis verfügt.

Etwa ein Drittel der Förderkreis-Mitglieder waren der Einladung gefolgt, um über die Tätigkeit des Vorstandes im abgelaufenen Geschäftsjahr informiert zu werden. Geschäftsführer Friedbert Johannes erstattete einen umfangreichen Geschäftsbericht. Er wies auf die erledigten vielfältigen Aufgaben des Vorstandes im alten Jahr hin. Der 23. McDonalds'-Juniorcup, ein viertägiger Klassiker in Sachen Jugendfußball, war wiederum eine erfolgreiches Sportfest.

Lob für Engagement

Allen wurde gedankt, die sich zum Wohle der Jugend beim FSV in irgendeiner Form eingebracht haben. Die Kassenprüfer Michael Ludwig und Wolfgang Meyer bescheinigten Kassierer Walter Lubjuhn, der zuvor einen ausführlichen Finanzbericht darlegt hatte, eine ordnungsgemäße und tadellose Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes war aufgrund der guten Arbeit obligatorisch.

Unter der Versammlungsleitung von Gerhard Kerber wurde neben dem neuen Vorsitzenden Neufing der zweite Vorsitzende Otto in seinem Amt bestätigt, ebenso die weiteren Vorstandsmitglieder Friedbert Johannes (Geschäftsführer), Walter Lubjuhn (Kassierer) sowie Walburga Gratz (Beisitzerin). Neu hinzugekommen ist Matthias Kohn als 2. Kassierer. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Michael Ludwig und Wolfgang Meyer. Im Anschluss an die Versammlung trafen sich die Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer des Vereins, sowie Trainer und Betreuer zum traditionellen Neujahrsempfang.