1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

SPD-Ortsverein Menningen wählt neuen Vorstand

Vorstandswahlen : Andreas Schneiderlöchner bleibt Chef der SPD in Menningen

Mit erfahrenen Kommunalpolitikern und mit jüngeren Gesichtern zeigt sich der neu gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Menningen nach seiner Versammlung. „Es ist uns gelungen, die Ideen der Sozialdemokratie weiterzugeben, und das freut uns sehr“, resümierte der alte und neue Vorsitzende Andreas Schneiderlöchner.

Die Wahl fand unter der Versammlungsleitung des Ehrenvorsitzenden Lothar Rauch statt, der als altgedienter Parteimann sehr eindringlich darum warb, gerade in Zeiten, in der die Partei nicht die Anerkennung finde, die sie nach ihrem Einsatz im Land- und Bundestag verdiene, für deren Ideen einzustehen und zu werben. „Auch in dieser schwierigen Zeit dürfe der Gedanke an die Menschen, die uns brauchen und die wir gerne unterstützen, nicht verloren gehen“, lautete die einhellige Meinung der Menninger Sozialdemokraten.

Sie kündigten an, wie bisher ihre Arbeit über die Dorfgrenzen hinweg intensiv zu pflegen und gemeinsame Projekte zu initiieren. „Pandemiebedingt führen wir die wichtige Arbeit der SPD in diesem Jahr mit kleineren Veranstaltungen weiter“, betonten die stellvertretenden Vorsitzenden Rosalie Gruhn und David Wusterhaus nach ihrer Wahl.

Die Ergebnisse der Wahl: Andreas Schneiderlöchner bleibt Vorsitzender, Rosalie Gruhn ist stellvertretende Vorsitzende, David Wusterhaus stellvertretender Vorsitzender und AfA-Vertreter, Tina Lion ist Schriftführerin und Juso-Vertreterin. Zum Kassierer wurde Patrick Erbel gewählt, Klaus-Peter Streit zum Organisationsleiter. Kerstin Watzina ist Beisitzerin und ASF-Vertreterin, Alice Dollwet und Norbert Mollemeyer sind Beisitzer. Die Nichtvorstandsmitglieder Lothar Rauch wurde zum Seniorenbeauftragten gewählt und Ilona Rauch zur Kassenprüferin.