1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

SOS-Kinderdorf in Merzig bedankt sich bei ehrenamtlichen Helfern

Merzig : SOS-Kinderdorf bedankt sich bei ehrenamtlichen Helfern

Über 40 Ehrenamtliche unterstützen täglich die vielfältige Arbeit des SOS-Kinderdorfs – ob als Servicekraft im offenen Treffpunkt, als Hausaufgabenhilfe, Unterstützer bei der Ferien- und Freizeitgestaltung, der Dorfmeisterei oder dem Fahrservice.

Das haben die Verantwortlichen der Einrichtung mitgeteilt.

Unter den Engagierten sind sowohl Studierende als auch Berufstätige, ebenso wie Menschen, die in Rente sind und sich gerne für die Gesellschaft einbringen möchten. „Jeder Freiwillige, der uns mit seinem Engagement und seinen Talenten unterstützt, ist eine wertvolle Bereicherung, auf die wir nicht verzichten können“, lobte Joachim Selzer, Leiter der Einrichtung. „Ihre Flexibilität und Einsatzbereitschaft macht es erst möglich, dass wir hilfsbedürftigen Kindern ein stabiles und sicheres Zuhause gewährleisten, und für Familien und Menschen in Problemlagen da sein können.“

Im Dezember, passend zum Tag des Ehrenamtes, bedankte sich der Einrichtungsleiter mit Bereichsleiterin Ursula Zeimet persönlich bei zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wolfgang Gorges und Herbert Lambert unterstützen seit vielen Jahren den Fahrdienst der Seniorentagespflege im SOS-Mehrgenerationenhaus. Täglich holen sie die Senioren zu Hause ab und bringen sie nach der Betreuung wieder sicher an ihren Wohnort zurück. Das alles tun sie in ihrer Freizeit.

Die beiden Männer des Fahrdienstes standen an dem Tag repräsentativ für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter der Einrichtung und bekamen ein Geschenk überreicht. Ursula Zeimet, Leiterin des SOS-Mehrgenerationenhauses sagte: „Eine geplante Dankeschön-Feier für alle freiwillig Engagierten konnte aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen nicht stattfinden. Alle erhalten nun persönlich ihre Geschenke. Auf diesem Weg bedanken wir uns für das wertvolle Engagement, das unsere Arbeit so bereichert.“