1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

So hochkarätig besetzt wie noch nie

So hochkarätig besetzt wie noch nie

Von der Marktlücke zu einem der besten Nach- wuchs-Turniere Europas: Am Sonntag und Montag geht der 11. Talents-Cup über die Bühne. Mit einem Top-Teilnehmerfeld. Nur Barcelona sagte ab.

Fußball-Stars von morgen sind zu Gast im Saarland: Zum elften Mal geht am kommenden Sonntag und Montag der Zender-Talents-Cup für U14-Mannschaften über die Bühne. Das internationale Jugendturnier fand in den ersten neun Jahren bei der DJK Dillingen statt, ehe im Vorjahr erstmals der 1. FC Besseringen die Rolle des Gastgebers übernahm.

Nun erfolgt der Umzug ins Blättelbornstadion nach Merzig, wo die Besucher das wohl attraktivste Starterfeld der Cup-Historie erwartet: Neben Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 starten sechs weitere U14-Teams von Bundesligisten. Gleich fünf ausländische Clubs sorgen für ein noch nie da gewesenes internationales Flair. Die bekanntesten Namen sind Titelverteidiger Benfica Lissabon und Arsenal London, dazu kommen Galatasaray Istanbul, AZ Alkmaar und der FC Metz.

Das 18er-Feld komplettieren die Saar-Clubs Saar 05 Saarbrücken, JFG Saarlouis-Dillingen, SC Roden und der ausrichtende 1. FC Besseringen. Die saarländischen Vereine stellen zudem die 72 Gastfamilien, bei denen viele der auswärtigen Spieler während des Turniers Quartier beziehen. Gerade für die jungen Saarländer sind die Duelle mit so klangvollen Vereinen wie Arsenal, Benfica oder Bayern ein besonderes Erlebnis - und genau das ist der Grund, warum Organisator Sebastian Britz das Turnier 2006 ins Leben rief.

Britz war damals Jugendtrainer in Dillingen und wollte, dass seine Spieler Erfahrungen gegen stärkere Teams sammeln: "Ich wollte meinen Jungs diese Chance bieten, solche Spiele sind ein Höhepunkt für jeden Spieler", sagt Britz.

Doch wie gelingt es ihm, die Prominenz jedes Jahr an Land zu ziehen? "Es ist so, dass ich damals eine Marktlücke bedient habe. Es gab kein vergleichbares Turnier, aber eine große Nachfrage. Das Turnier ist dann immer mehr gewachsen, immer neue Kontakte wurden geknüpft, was hilfreich war. Inzwischen hat das Turnier einfach einen großen Bekanntheitsgrad und einen guten Ruf", erklärt Britz. Das bekräftigen auch die Gäste. "Wir freuen uns, wieder dabei zu sein. Dort erwarten uns immer tolle Rahmenbedingungen", sagt etwa Matthias Schober, der sportliche Leiter der U9 bis U15 des FC Schalke 04.

Diese Plattform wäre mit dem FC Barcelona sogar noch attraktiver gewesen. Doch der Versuch, den Nachwuchs der Katalanen nach Merzig zu lotsen, scheiterte letztendlich. Barcelonas Terminplan habe nicht mitgespielt, sagt Britz. Zudem hätte ein Kaliber wie Barça im Endeffekt den Etat der Veranstaltung gesprengt, nachdem am neuen, unter anderem wegen der besseren Parksituation gewählten Standort Merzig Probleme aufgetaucht sind. So musste ein Toilettenwagen her, weil es im Stadion nicht genügend Klos gibt. Auch die Beschallungsanlage war laut Britz ungeeignet. Diese und andere "Baustellen" führen dazu, dass die Kosten rund 5000 Euro höher ausfielen und nun bei stattlichen 65 000 Euro liegen.

Das Gros geht für die internationalen Topteams drauf - doch das ist es Britz wert: "Es geht hier nicht ums Geldscheffeln, sondern um die Chance für unseren Nachwuchs, sich mit hochkarätigen Spielern zu messen" - mit künftigen Stars vom Format eines Leroy Sané (Manchester City), eines Matthias Ginter (Dortmund) oder Timo Werner (RB Leipzig), die wie so viele andere Profis alle schon mal beim Talents-Cup dabei waren. Jetzt wollen die nächsten Stars von morgen ihren Profi-Traum in Merzig vorantreiben. Und auch Britz hegt große Ziele: "Ich gebe keine Ruhe, bis auch Barça oder Real Madrid mal da waren."

Zum Thema:

Spielplan und Eintrittspreise: 11. Zender-Talents-Cup im Merziger Blättelbornstadion: Vorrunde am Sonntag ab 9 Uhr: Gruppe A: 1. FC Besseringen, Schalke 04, SV Werder Bremen. Gruppe B: JFG Saarlouis-Dillingen, Galatasaray Istanbul, SV Darmstadt 98. Gruppe C: 1. FC Kaiserslautern, Bayern München, Arsenal London. Gruppe D: Saar 05 Saarbrücken, AZ Alkmaar, VfB Stuttgart. Gruppe E: FC Metz, 1. FSV Mainz 05, Hamburger SV. Gruppe F: 1. SC Roden, Borussia Dortmund, Benfica Lissabon. Zwischenrunde am Sonntag von 18.30 Uhr bis 21.25 Uhr und am Montag von 9 Uhr bis 14.55 Uhr. Viertelfinale am Montag ab 15 Uhr, Halbfinale ab 17.20 Uhr. Finale um 18.45 Uhr. Eine Tageskarte kostet drei Euro, die Turnierkarte für beide Tage fünf Euro. Nähere Infos unter www.zender-talents-cup.de .