1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Sieben neue Corona-Fälle im Landkreis Merzig-Wadern

Zahlen von Montag : Sieben neue Corona-Fälle im Landkreis Merzig-Wadern

Am Montag sind im Kreis Merzig-Wadern sieben neue Corona-Infektionen registriert worden. Dies gab der Landkreis Merzig-Wadern auf SZ-Anfrage bekannt. Vier der neu erkrankten Personen kommen aus der Stadt Merzig, drei aus Wadern.

Zugleich werden 13 bisher erkrankte Menschen als von Covid-19 genesen betrachtet. Davon kommen sieben aus der Stadt Merzig, zwei aus Mettlach, drei aus Losheim und einer aus Beckingen. Somit sinkt die Zahl der akut an Corona Erkrankten im Kreis leicht von 103 auf 97. Die aktuell Erkrankten verteilte sich wie folgt auf die Kreis-Kommunen: Mettlach 33 Corona-Patienten, Merzig 32, Perl zehn, Beckingen sieben, Losheim am See sechs, Weiskirchen fünf und Wadern vier.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt trotz des leichten Rückgangs an akut Erkrankten auf 79,38 (am Sonntag: 72,60). Das hängt damit zusammen, dass für diesen statistischen Wert die Zahl an genesenen Personen keine Rolle spielt, sondern lediglich die Zahl der Neuerkrankungen in die Inzidenz mit einfließt. Dieser Wert gibt die Zahl an Corona-Neuerkrankungen je 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage an. Bei dem betrachteten Zeitkorridor war bislang ein Tag mit eingerechnet, an dem es null Neuinfektionen gab, nämlich der Montag vergangener Woche. Dieser „Null-Tag“ ist seit gestern aus der Inzidenz-Berechnung herausgefallen, weshalb der Wert sich nach oben entwickelt hat. Ab einem Inzidenzwert über 50 gilt eine Region als Corona-Risikogebiet. Im Saarland liegen mittlerweile außer dem Saarpfalz-Kreis alle Landkreise sowie der Regionalverband oberhalb dieser Schwelle.

Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie im März 432 Menschen im Landkreis Merzig-Wadern an Corona erkrankt. 332 gelten mittlerweile als genesen, drei Menschen sind an oder mit Corona verstorben.

Hinsichtlich des geplanten Abstrichzentrums im Gebäude des ehemaligen Sitzes des DRK-Kreisverbandes in der Losheimer Straße in Merzig erklärte am Montag ein Sprecher des Landkreises, man arbeite mit Hochdruck daran, dass diese Einrichtung Anfang kommender Woche ihre Arbeit aufnehmen könne.