Debatte im Kreistag zum SHG-Klinikum Geburtshilfe in Merzig schließt – tiefes Bedauern und massive Kritik am Träger

Merzig-Wadern · Der Kreistag hat den nächsten Schritt zum Erhalt des SHG-Klinikums Merzig genommen. Doch das wird von der Schließung der Geburtshilfe überschattet, die für tiefes Bedauern sorgt.

SHG Klinikum Merzig: Geburtshilfe schließt – tiefes Bedauern, massive Kritik am Träger​
Foto: Ruppenthal

Bei der Debatte im Kreistag zur Zukunft des SHG-Klinikums Merzig waren sich alle Fraktionen einig: Sie wollen die Geburtshilfe nicht schließen. Dieses Ziel ließ sich aber angesichts des Sanierungskonzeptes für das Krankenhaus und der finanziellen Lage der Kommunen, die das Defizit über die Kreisumlage tragen müssen, nicht realisieren. Obwohl der nächste Schritt zum Erhalt des Klinikums genommen wurde und die Kreisverwaltung nun ein Beteiligungs- und Finanzierungskonzept erarbeiten kann, das vermutlich in der nächsten Sitzung des Kreistages am 11. Dezember zur Abstimmung gebracht wird, war die Stimmung im Losheimer Saalbau getrübt.