Serie „Merzig in Marken“ - V : Seit über 50 Jahren Volksfest im Zeichen des Apfels

Viez erfrischt. In Merzig Anlass zu einem erfrischenden Fest. Alljährlich feiern die Merziger mit vielen Gästen ihr Viezfest. Mittlerweile seit über 50 Jahren.

Symbol des Festes ist ein Apfel. Er steht stellvertretend für die alte Tradition des Apfelanbaus an der unteren Saar. Während bei Adam und Eva der Apfel den Verlust des Paradieses bedeutete, lädt er in Merzig ein zum fröhlichen Beisammensein, Feiern, Genießen und Entspannen bei einem der größten Volksfeste des Saarlandes.

Nach der Eröffnungszeremonie auf der Treppe des alten Stadthauses und der Vorstellung der Viezkönigin mit ihren Prinzessinnen verwandeln viele fleißige Hände die Innenstadt Merzigs in eine kulinarische Prachtmeile. Appetitanregende Köstlichkeiten aus der Region werden angeboten. Als kalte und warme Getränke stehen Viezvariationen von süßlich bis extra herb bereit. Auf mehreren Musikbühnen unterhalten Musiker die Gäste und sorgen für gute Stimmung.

Jahr für Jahr erfreuen sich Einheimische wie Auswärtige am bunten Viezfestprogramm. Man trifft sich, unterhält sich, geht weiter und trifft sich, unterhält sich, sieht sich wieder nach längerer Zeit, erinnert sich gemeinsamer Erlebnisse. Sympathische Überschaubarkeit trotz großen Besucherandrangs. Ein Stück saarländisches Zuhause. Der Apfel auf einer Wohlfahrtsmarke der Serie „Obst“ von 2010 könnte Merziger Symbolapfel sein: Fester Kern, saftiges Fruchtfleisch, stabile Schale, handlich.

In der Serie „Merzig in Marken“ hat der Briefmarkensammler Thomas Holkenbrink seiner Wahlheimat Merzig ein Denkmal gesetzt. Anhand des Alphabets erzählt er Geschichten über die Kreisstadt. Bebildert hat er diese kleinen und größeren Anekdoten jeweils mit einer dazu passenden Briefmarke aus seiner Sammlung.
Alle Teile der Serie „Merzig in Marken“, die bisher veröffentlicht wurden, finden sich zum Nachlesen auch im Internet:

www.saarbruecker-zeitung.de/merzig-in-marken